Hallo Community,

im ersten Teil des Sommerspezial hatten wir euch Screenshots von drei unserer neuen Bodenmaps gezeigt, welche ihr erraten solltet. Die erste Map wurde auf Anhieb richtig erkannt, die letzte nach dem zweiten Bild auch und die zweite schließlich nach dem dritten Bild. Hier nun die Auflösung aller zu erratenden Maps:

Erebus:

alt

„Auf diesen Planeten werden illoyale sowie feindliche Jaffa gebracht. Sie leben in einem Arbeitslager und müssen Naquadah abbauen, bis sie erschöpft sind oder von den giftigen Dämpfen umkommen. Das abgebaute Naquadah wird noch vor Ort verarbeitet und für den Bau von Ha'taks verwendet, welche in einer schwebenden Werft über den Lagern gebaut werden. Das Stargate von Erebus wird von einem Kraftfeld geschützt. Nur der richtige Code deaktiviert das Feld. Dies gelang dem SG-1-Team und so konnten sie das Arbeitslager infiltrieren. Sie zettelten eine Revolte an, töteten den Commander und befreiten alle Jaffa.“

P3X-254:

alt

„P3X-254 ist eine unbewohnte Dschungelwelt mit vielen Inseln und einigen kleinen Kontinenten. Hier unterhält die Goa'uld Hathor eine geheime Basis. Einst geriet SG-1 auf dem Planeten in einen Hinterhalt und wurde von Hathor's Jaffa gefangen genommen. Sie ließen Teal'c schwer verletzt liegen und brachten die restlichen Teammitglieder auf einen anderen Planeten. Später traf SG-3 auf P3X-254 auf einige Tok'ra, die ihnen berichten konnten, auf welchem Planeten SG-1 von Hathor gefangen gehalten wurde.“

Vorash:
alt

„Da sie ihren Stützpunkt auf P34-353J aufgeben mussten, flohen die Tok'ra nach Vorash und errichteten dort eine neue Basis. Das Stargate brachten sie auch gleich mit, da Vorash kein eigenes Stargate besaß. Der Planet ist von Wüste sowie Felsformationen bedeckt und hat keine einheimische Bevölkerung. Es gibt nur wenige Oasen oder andere Wasserquellen. Lange Zeit blieb Vorash eine Heimat für die Tok'ra, bis seine Sonne gesprengt werden musste, um Apophis und seine gesamte Flotte mit einem Schlag zu vernichten.“

Glückwunsch also an den ModDB-User Juju44330, der die Erebus-Map als erster erriet. Ihm folgte dann benedikt362 als erster deutscher User auf unserer Homepage. Auch Vorash erriet er kurz darauf, doch war der ModDB-User HaydenB etwas schneller. Die schwierigste Map P3X-254 erriet schließlich der ModDB-User redman946, gefolgt von dem deutschen User Don Öko in unserem Forum. Die glücklichen Gewinner werden dann eine PN mit exklusivem Einblick in ein spezielles Feature erhalten.

Ihr wollt Pegasus Chronicles in Französisch, Spanisch, Russisch oder einer anderen Sprache spielen? Dann ist dies eure Chance! Wir würden uns freuen, die Mod in anderen Sprachen übersetzt zu sehen. Da niemand von unserem Team eine andere Sprache außer Deutsch oder Englisch kann, brauchen wir eure Hilfe! Gerne könnt ihr unser Forum zum Austausch und zur Organisation verwenden.

Um die MasterTextfile öffnen und bearbeiten zu können, benötigt ihr lediglich entweder den DATEditor oder den StringEditor von EAW.

http://empireatwar.filefront.com/file/;98260

http://modtools.petrolution.net/tools/StringEditor


Das war es auch schon wieder. Bis zur nächsten News.

Eure
Stargate Modding Group


Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren