Kino Ratings

Mehr
09 Nov 2014 03:16 #69890 von Imperial
Kino Ratings wurde erstellt von Imperial
Hallo zusammen.

War heute ins Kino, und da ich da leidenschaflich gerne hingehe und stundenweise mit meinen Kumpels über das gesehene diskutieren könnte (und gerne kritisiere und philosohiere) dachte ich ein Thread zur Bewertung von Kinofilmen die ihr gerade gesehen habt währ doch ganz nett.

Wieso in dieses Forum?
Weil ich mich hier recht zuhause fühle und ich generell Scifi als eines meiner Schwerpunkt-Genres sehe, daher werde ich hoffendlich nicht der einzige sein der sich dieses Zeug ansieht. Abar auch klare Action und andere Genres sind selbstverständlich auch hier willkommen.
(Ausgenommen Liebes Schnulzen, die könnt ihr euch an den Hut stecken.) :psycho:

Warst du ebenfals vor Kurzem im Kino?

Was hast du nach den Film dazu gesagt? Teile es uns hier mit!

Sowohl positiver Lob als auch negative Kritik sind hier herzlich wilkommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Nov 2014 03:26 #69891 von Imperial
Imperial antwortete auf Kino Ratings
Oh, ich hätte diesen Thread schon vor Jahren eröffnen sollen ^^
Werde manchmal den Text hier auch auf diversen anderen Seiten verbreiten.

Ich mach dann mal den Anfang.


Dracula Untold = ??? ???
[/color][/size]

( Der Stern der nicht ausgefüllt ist zählt nur als Halber. )



Habe ähnliches shon gesehen, von der Performance her durchaus mit "I - Frankenstein" zu vergleichen. Vielleicht um einen Grad authentischer. Zugegebenermaßen hat stellenweise meine Dunkelle Seite der Macht angebissen und sich an der Boßheit selbst, in den meuchelei Szenen erfreut ^^


Teenage Mutant Ninja Turtles I = ??? ???
[/color][/size]


Ganz nett.
Naja, muss zugeben es waren einige Szenen einfach spaß wie die Szene mit den Schnee.. aber der Rest hatte nichts besonderes an sich, was mich etwas enttäuscht hat da Michael Bay an board war. Etwas kindisch gehalten, vorallem Micelangelo nervte mit seinen dämlichen Sprüchen die er meist unpassend daherpfefferte. Und dass lag nicht nur daran dass ich vielleicht nicht zur Zielgruppe gehöre, mit den Witzen konnte ich auch praktisch nie was anfangen.

- Ärgerlich:
Die Story an sich ist recht mau. Ich finde es gut dass sie sich an die Vorlage halten wollten aber da währe weit mehr Potential drinnen gewesen.
Dass die Ratte den Schredder nicht von alleine weghauen kann war vorraussehbar.
Dass Raffael als kräftigster unter den vieren sich beim Versuch den Panzer bricht habe ich auch vorrausgesehen ... langweilig! Ich meine nicht dass sie es versuchten sondern die offensichtlichkeit der Umsetzung.
- Bonus punkt wegen netter Visuals und prima fließend hinbekommenen Szenen Animationen.


Interstellar =[/color] ????? ?????
[/color][/size]



Also Interstellar hat mich wirklich vom Hocker gehaun, deshalb vergebe ich da (was bei mir extrem selten ist) volle 10 Sterne, ohne Einschnitte. Also in meinen Augen ganz klar ein Meisterwerk.

Weil, als möglichst realistisch gehaltener Scifi Film könnte ich mir nun wirklich um nichts mehr erwarten. DAS ist, meiner Meinung nach einfach GROßES Kino, bigger then life.

Es geht im Plot vor allem darum was passiert wenn die Relativitätstheorie voll einschlägt, bei Menschen die felsenfest in ihrer Umgebung verwurzelt sind. Anderen Charakteren (wie mir selbst) hätte das ganze wohl weniger drama ausgemacht ^^

Ich konnte so 2 Dinge schon im Vorraus erahnen, wie z.B was Matt Damon im Begriff sein wird zu tun.. und wie er enden wird. Aber ansonsten hatte ich meist keine Ahnung was passieren wird und gegen 3/4 des 3 Stunden Films wurde dann noch mal richtig Spannung aufgebaut. Ich meine Intensivere Spannung weil man sich den Charakteren etwas verbunden fühlt.

Von der Art her erinnert es mich an Oblivion vom letzten Jahr (welches ich auch mit 9,7 bewertet hatte), Interstellar ist aber um eine Nasenlänge vorraus denke ich.
Und die realistische Präsentation erinnerte mich an Gravity, hat mir aber um Welten besser gefallen als bei Gravity.

Zum Schluss kommt eine sehr heftige Technologie zum Einsatz (will noch nicht zuviel spoilern), die in den meisten anderen Filmen unglaublich lächerlich erscheinen würde, aber hier glaubhaft rüberkommt und daher authentisch genug ist um es zu glauben.

Die haben sich auch viel Mühe für den Film gegeben, Nolan dreht in letzter Zeit lauter Sachen die ich mit mindestens 9 Sternen bewerten muss.. :D

Was mir nicht gefallen hat:
- Kein 3D in meinen lokalen Kino (kleines Minus wofür ich normallerweise mindest einen halben Stern abziehe, aber hier nicht).
- Das sie Ann Hathaway so verunstaltet haben mit kurzer Frisur (wohl einer anderen Rolle verschuldet). Wieso muss sich dieses Klischee halten dass eine Astronautin immer so unattraktiv ausehen muss wie die Vorbilder in der Realität ? Schade das bei all der Grazie die Ann besitzt!


Alle hier in diesen Thread angezeigten Bilder sind geistiges Eigentum ihrer Urheber und dienen lediglich zur Verbildlichung der Kritik.
[/color][/size]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Aug 2018 08:21 - 28 Aug 2018 08:24 #88978 von Imperial
Imperial antwortete auf Kino Ratings


I recently saw Gods of Egypt and enjoyed the 3D Action pretty much so this movie might be worth to be mentioned here.

Now critics say it is not that accurate to Egyptian Mythology, rather loose popcorn action. Still it manages to charactarize many gods of Agypt in a fluid storyline, which is a great achievment in my eyes.
I enjoyed the neat 3D effects on a 55" TV but I do regret that I wasn't really interested in watching it back when it was available in the Cinemas because for me this movie definitely belongs to the big screen.

It is really hard for writers to get more then 3 "super mega powerfull" gods together into one script without turning all of the movie into a ridiculous B-Movie, so I really appreciate how they managed to tell a fluent storyline around the Gods of Agypt.

It provided me a glimpse of this mythology. I can't help myself as it reminds me a lot of Stargate: The movie delivered some (fictional) overview of how Agypt Gods could have related to eachother.
And many bells ringed in my head together with the names of Goauld Gods from the Stargate universe, now I was able to tell which role they play in the Stargate universe but that was It, I had no deeper idea about the mytholgy and how they realted to eachother.

This also explains very well the haegemonial role of Apophis in Stargate as primary badass for a longer period, for example. Here I'm thinking Ra would deserve a bigger role in The Pegasus Chronicles as he is one of the central gods, too bad he was the first one who crossed the Tau'ri.

By the way Tau'ri, when the god "Tau" appeared I said "Aaahaaaa, that's where the name "Tau'ri" comes from, probably from a celestial formation associated with that god.

I'll rate 10 Stars for that movie in terms of Storyscripts, Action and Graphics.
Letzte Änderung: 28 Aug 2018 08:24 von Imperial.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 2.426 Sekunden