Standpunkt zum aktuellen Weltgeschehen

Mehr
09 Okt 2012 20:26 #52620 von General Stefan
Also dann fangen wir mal an :D Ich weiß ich werde gleich wieder von Wolf und allen anderen, die meinen auf die Meinung eines 16 jährigen "unwissenden" zu schei***, aber ich will trotzdem mal eine gehobene diskussion mit euch führen auch um mich selbst weiter zu bilden! Also ich will mich ein Stück weit TG anschließen, in so weit, das auch ich mich klar von Neobraunem Gesöcks distanzieren möchte, allerdings uach ich finde das einige "rechte" ansichten sehr interessant und weiter zu überdenken sind! Also ich denke das der Islam die beste und größte Gehirnwäsche aller Zeiten ist! Im Islam sind Frauen seit Jahrtausenden als nicht gleichberechtigt und fast schon wie Güter angesehen! Der Koran schreibt den Menschen irgendwelche Wudu und Hokus Pokus Vorsichriften vor und die Moslems werden von Geburt an dazu erzogen, diesem Gesetz zu gehorchen! Die Moslems ordnen sich lieber und warscheinlich einzig und alleine Freiwillig dem Koran unter! Wenn es nach ihnen ginge würden denke ich sehr viele Staaten zu Ayatolla und Gottesstaaten werden!! Diese netwicklung ist definitiv nicht gut!! Auch wenn ich finde das ihr Recht habt, das Israel auch eine Gefahr ist und viele Extremisten besitzt, denke ich wäre es besser wenn Israel da unten mal aufräumt und die Moslems plättet! Solange die Moslems da unten gar nicht Aufgeklärt werden wollen, sollen sie bitte sich gegenseitig foltern und scheiße behanlden, aber bitte nur untereinander und in Ihren Ländern! Solange sie nicht anfangen sich moderneren Ansichten und einem gewissen Grad an Menschlichkeit, Intelligenz und Vernunft des einzelnen zu öffnen, werden diese Staaten rückständig und spirtistisch/religiös fanatisch bleiben! Die meisten Menschen dieser Welt ( christlicher religionen) haben erkannt das Gott im besten Fall eine geiste Stütze auf eine Höhere Macht ist und gottseidank wollen die meisten Menschen auch in der westlichen Welt keinen Gott oder zumindest keinen der uns so wesentlich per Religion, die von Menschen erfunden und ausgeführt wurde, als Staatsform akzeptieren! ALso zurück zum Thema, ich würde trotz Vorbehalten den SIraelis alle Unterstüzung geben die sie bruachen um den Moslems da unten mal zu zeigen das sie ihre verdammte aggressive Ploitik und Religion ändern müssen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Okt 2012 20:30 #52621 von xHANIBALx
So ich hau dan einfach mal den Henryk raus, @ Stefan so blöd ist deine Meinung nicht sind auch schon andere drauf gekommen einfach das Video+2. Teil ansehen es ist keine Zeitverschwendung!


Schaut vorbei auf mein You Tube channel!!!
www.youtube.com/user/MrJUSTSPAM

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Okt 2012 20:44 #52622 von Todesgleiter
Ihr wisst aber schon das Israel genau so foltert wie der Iran und co?
Tolerant sind die auch nicht in allen bereichen, auch die Israelis nehmen Leute wilkürlich fest und prügeln die dann zu Brei (Palästinenser...) Ich sage ja nicht das es sich bei den Israelis um eine einzige Verbrecherbande handelt. Bei denen gibt's betsimmt auch Leute die ganz OK sind, man hat eben überall solche und solche.

@General Stefan:
Auch wenn ich deine Meinung respektiere, kann ich sie von meinem Stadnpunkt aus nicht nachvollziehen. Ich selbst habe mehrere Moslems als Arbeistkolgen udn die amchen auf mich keinen besodners fanatischen Eindruck. Alles in allem ähnelt der Islam dem Christentum sogar ziemlich (sicher ein paar feinheiten hier und da sind anders aber im großen und ganzen gibt's da keine wirklichen Unterschiede.) Die Unterdrückungd er Frau ist im übrigen nichts was vom Koran vorgeschreiben wird, das haben sich die Männer einfach zusammengeschustert, weil es bequemer ist. Das war in Chritslichen Ländern lange Zeit nicht wirklich besser.
Das es im Islam fanatisten gibt stimmt zwar, allerdings haben Selbstmordattentate in etwa so viel mit dm Islam zu tun wie die Kreuzzüge mit dem Christentum. Im Islam ist der Selsbtmord nämlich eine Totsünde (genau wie bei "uns", den Christen), ein gläubiger Moslem würde sich daher niemals in die Luft sprengen.
Ebenfalls solltest du nicht "weltlcihe" Dinge wie Staaten udnd eren Regierungen mit der Religion des Staates gleichsetzen. Ich z.b habe weder was gegen Moslems noch gegen Juden, aber ich ahebs ehr wohl was gegen die Regierungen von israel, Iran udn konsorten...
Aber gut, ist deine Meinung und da hats du schließlich ein im Grundgesetz verankertses Recht drauf ;)

mfg.: Tg

Autor diverser Fanfictions im hießigen FF bereich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Okt 2012 20:56 #52623 von xHANIBALx

Todesgleiter schrieb: Die Unterdrückungd er Frau ist im übrigen nichts was vom Koran vorgeschreiben wird, das haben sich die Männer einfach zusammengeschustert, weil es bequemer ist.


kann ich nicht so stehen lassen wieder ein paar Koran stellen:

Eine Frau kam zum Propheten. Sie war infolge eines Ehebruchs schwanger. Sie sagte: a Gesandter Gottes, ich habe eine gesetzliche Strafe verdient, so verhänge sie über mich. Der Gesandte Gottes rief ihren Sachwalter zu sich und sagte: Sei gut zu ihr. Und sobald sie ihre Niederkunft gehabt hat, bringe sie zu mir. Er tat so. Da befahl der Prophet, und ihre Kleider wurden um sie festgebunden. Dann befahl er, und sie wurde gesteinigt. Dann hielt er das Gebet für sie.

34 Die Männer haben Vollmacht und Verantwortung gegenüber den Frauen, weil Gott die einen vor den anderen bevorzugt hat und weil sie von ihrem Vermögen (für die Frauen) ausgeben. Die rechtschaffenen Frauen sind demütig ergeben und bewahren das, was geheimgehalten werden soll, da Gott es geheimhält. Ermahnt diejenigen, von denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet, und entfernt euch von ihnen in den Schlafgemächern und schlagt sie ,. Wenn sie euch gehorchen, dann wendet nichts Weiteres gegen sie an. Gott ist erhaben und groß.

du solltest dich nicht auf solche aussagen verlassen das hier sind stellen aus den Koran!

Todesgleiter schrieb: Das es im Islam fanatisten gibt stimmt zwar, allerdings haben Selbstmordattentate in etwa so viel mit dm Islam zu tun wie die Kreuzzüge mit dem Christentum.


Das ist auslegungs Sache, wenn der Tschihad ausgerufen ist gilt das Töten von Ungläubigen mehr! Auch die Kreuzzüge waren auslegungsache! Natürlich gibt es Fanatisten. Ich sage ja nicht das die Mehrzahl der Moslem s sich in die Luftsprengt! Man redet nie von der Mehrzahl. Die Mehrzahl der Deutschen waren auch keine Nazis usw. Es geht darum wer sich in die Luftsprengt und wer nicht. Wer terror in seinen Ländern verbreitet! Terror verbreitet Iran. Wenn du Urlaub in Iran oder Israerl machen könntest. Wo würdest du hingehen, wo wäre wohl mehr Terror! Klar foltert Israel das mach auch die USA usw. Aber diese Staaten verbreiten keinen Terror in ihren Ländern. Sie sveranstalten kein Genoziede!

Schaut vorbei auf mein You Tube channel!!!
www.youtube.com/user/MrJUSTSPAM

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Okt 2012 21:09 #52624 von Todesgleiter
Nun ja mit Koran Stellen kann ich nicht dienen, ich gebe zu dieses Buch nie gelesen zu haben ;) Aber ich werde Morgen mal meine Kollegen damit konfrontieren, eventuell kennst du den Koran ja besser als einige Moslems selbst :)

So die USA udn Israel verbreiten keinen Terror und veranstalten keine Genozide?
Hmm, Terror ist schonmal eine Amerikanische erfindung, unwahrscheinlich das sie von diesem Mittel keinen gebrauch mehr machen. Immerhin haben die Ammis mit der CIA die wohl größte Terrorzelle der Welt (Mehr sind die für mcih nämlich nicht, auch nur Terroristen...) :P
Zugegeben direkter Völkermord kommt bei beiden Staaten eher selten vor (wenn man die Geschichte mit den Indianern außen vor lässt...) Allerdinsg ahben sie trotdzem ein Faible für Sinnlose Gewalt, der Irak Krieg war z.b nichst weiter als ein Billiger Versuch sich die Ölvorkommen des Landes zu sichern. Der Bevölkerung dort geht's jetzt bedeutend Miserabler als davor. Ich will jetzt nicht sagen das der alte Hussein ein guter Herscher war, aber diese einfache Schwarz-weiß Malerei geht mir ehrlich gesagt auf den Sack...
Es gibt keine wirklich "bösen" und "guten" mehr, mitterweile sind alle so ziemlich grau ;)

Zustimmen muss ich ejdoch der tatsache das wir uns in einer Kritischen Weltpolitischen Lage befinden welche sich wohl leider in einem Mörder Knall entladen wird. Ich hoffe bloß dass das noch ein bsichen dauert, wollte zumindest 30 werden.

mfg.: Tg

Autor diverser Fanfictions im hießigen FF bereich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Okt 2012 21:21 #52625 von xHANIBALx

Todesgleiter schrieb: der Irak Krieg war z.b nichst weiter als ein Billiger Versuch sich die Ölvorkommen des Landes zu sichern. Der Bevölkerung dort geht's jetzt bedeutend Miserabler als davor.


Mhm also unser Dönermann (Ja ich weiß gling blöd aber weiß wer wie der Beruf heist)^^ Kommt aus den Irak, unser Klassenlehrer hat ihn mal eingeladen bei uns über ähnliche Dinge zu sprechen. Er hat erzählt das er und seine Familie froh waren das die Amerikaner gekommen sind. Und das sie den Sadam vekloppt haben, da problem im Irak waren dan aber, 3 mal darf man raten Moslimische Gesellschaften die das Machtvakeum genutzt habe und das Land destapiliziert haben. Deswegen sind die Amis da nicht rausgekommen. Sie wollte das Land stapiliesieren. Es stimm das die CIA als Geheimdienst, genau wie der Mossad. Sich nicht mit ruhm beklegert hat. Aber die Sachen gehören in den Kaltekrieg. So wurde zb der Sozialistische Präsident in chile ermordet vom CIA obwohl er demokratisch gewählt war. Aber das war der kalte Krieg da war nie die Rede von Irgendwelchen Souveränen Staaten.Auch wenn er kalt war es war ein KRIEG und lässt sich nicht vergleichen mit eine halbwegs friedlichen Zeit wo einige Länder gegen Menschenrechte verstoßen usw

Schaut vorbei auf mein You Tube channel!!!
www.youtube.com/user/MrJUSTSPAM

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Okt 2012 21:31 #52626 von G.Kenobi
Ja erst einmal finde ich gut das überhaupt über sowas gesprochen wird...ist ja nicht unbedingt selbstverständlich.

Meiner Meinung nach ist das ein sehr kompliziertes Thema und wenn es dann sogar in die Religionswissenschaft abrutscht dann sollte man sehr vorsichtig sein mit Wahrheiten. Egal ob Christentum, Islam, Judentum oder sonst was, es ist alles unglaublich komplex und man sollte unterscheiden zwischen dem was die Religion ausmacht und definiert und dem was Menschen draus machen oder wie viel menschlicher Einfluss dabei ist. Letztenendes ist es eine Glaubenssache die niemand beurteilen sollte. Das einzige über das man reden kann ist eben wie die Menschen Handeln. Und nach dem Motto: wir stehen denen bei, zeige denen mal! ist dann denke ich die völlig falsche Einstellung. Ich weiß ja nicht wer von euch schon mal ansatzweise etwas mit Militär oder Krieg zu tun hatte, aber Krieg ist immer schlimm und jemanden zu zeigen wie er leben soll und das auch noch militärisch geht gar nicht! Man sollte versuchen das diplomatisch zu regeln. Dieses Bestreben muss immer da sein!
Wenn ich ehrlich bin ist das mit dem Iran und Israel schon besorgniserregend; Angst macht mir da eher ein atomwaffenbestücktes Pakistan, dass im Verdacht steht politisch instabil zu sein!Zum Terror: Mag stimmen oder nicht! Warum reden wir darüber? In Afrika und anderorts sterben Menschen in Massen und es juckt kaum jemanden!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Okt 2012 21:34 #52627 von Todesgleiter
Gut möglich das sich einige Leute über den Einmarsch der Amis gefreut haben. Immerhin wurden einige Minderheiten Systematisch unterdrückt.
Allerdings ging es den Amerikanern nie um die Bevölkerung, die wollten das Öl. Und genau deshalb wollen sie dort auch gar keine Stabilität, wenn das Land seine innerern zwiste (welche über Jahre eben durch Militärische Gewalt unterdrückt wurden) nämlich überwindet, könnte die Bevölkerung ja darauf kommen das der Ammi brav bei ihren Ressourcen Klaut...
Du glaubst ja wohl nicht im ernst das die CIA mittlerweile auf ihre "dreckigen" Methoden verzichtet, dazu sind die viel zu effektiev. Genau deshalb meinte ich das es keine "guten" und "bösen " mehr gibt. Deise Zeiten sind, sofern es sie jemals gegeben hat, schon lange vorbei.

mfg.: Tg

Autor diverser Fanfictions im hießigen FF bereich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Okt 2012 21:48 #52629 von Thor 852
Schön, dass mir geantwortet wurde ;D Also zum Islam: Auch ich halte den Islam, so wie er jetzt ist für realtiv unmodern und primitiv. Ich möchte nur mal auf das Prinzip der Rache hinweisen.
Die USA hat zwar das Ziel es zu stabilisieren, jedoch nur so, dass das Land dann abhängig von den USA ist, pro-westlich und ein Staat in dem die USA seine ganzen Interessen vertreten kann. Der Krieg gegen den Terror wurde meiner Meinung nur inszeniert. Ein "angeblicher" Terrorangriff, der die USA 3000 Menschenleben kostet rechtfertigt keinen Einmarsch in ein Land, welches damit nicht direkt zutun hatte. Die USA machte doch das Selbe aus der BRD: Aufbauen, "amerikanisieren", in diverse westliche Bündnisse eingliedern und amerikanische Interessen vertreten. Das einzige positive daraus ist ein technologisch weit entwickeltes Land mit guter Infrastruktur. Demokratie haben wir nicht, denn es ist keine Demokratie, wenn man alle 4 Jahren zwischen Parteien wählen kann die (MLPD, Die Linke und NPD ausgenommen) letztendes die gleichen Interessen vertreten. Spitzeln und Videoüberwachung? Anti-Terrormaßnahmen! Die Ausrede für alles, was auch als totale Überwachung gelten könnte. Menschen, die keine Arbeit haben sind vollkommen auf den Staat angewiesen (ALG 2 als Beispiel). Lobbyismus bestimmt unsere Politik. Den normalen Bundesbürger scheint das letztenendes nicht zu interessieren, aber ich finde, der Bürger sollte etwas sagen und sich dafür interessieren.

"Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben."
"Proletarier aller Länder vereinigt euch!"
"Wer aber vom Kapitalismus nicht reden will, sollte auch vom Faschismus schweigen."

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Okt 2012 22:00 #52632 von xHANIBALx

G.Kenobi schrieb: ! Man sollte versuchen das diplomatisch zu regeln. Dieses Bestreben muss immer da sein!


bin ich anderer Meinung. Im Bosnien konflikt gab es eben so eine Deppatte. Ein niedeländisches Regiement saß im Stützpunkt wärhend vor der Tür Frauen und Männer und Kinder verzweifelt um Hilfe gebeten hatten während sie niedergemetzelt wurden von der Bosnischen Armee. Die Niederländer wollten mit den Bosniern verhandel, während diese Menschen niedergemetzelt wurden. Das waren UNO Truppen! die sollten die Menschen schützen! Man muss Militärisch eingreifen wenn ein Volk unterdrückt wird und sich nicht selbst befreien kann. Man muss sich entscheiden zwichen Frieden und Freiheit! Wenn eine fremde Macht einmarschiert, dan kannst man sagen das man einfach nicht kämpft. Dan muss man aber auch damit leben unterdrückt zu werden!. Ich habe mal so eine Friedensgruppe gesehen die von Paris nach Moskau gelaufen ist. Auch durch weißrussland.
Weißrussland ist eine Dikatur. Da fragt man sich ob die da für freie wahlen demonstrien. Nein sagen sie nur für Frieden! Das Problem ist das man nicht gegen Frieden sein kann, auch wenn es besser ist wenn man sich wehrt oder anderen Hilft. Wer sagt ich bin für den Frieden, der ist nicht gleich der gute. Nordkorea fordert täglich den Weltfrieden. Jede Diktatur will doch nur Frieden, der Ostblock wollte Frieden. Die frage ist deswegen unter welchen umstäden Frieden zustande kommt. Pauschaler Frieden ist nicht richtig. natürlich ist es etwas anderes wenn die Menschheit am Rand der Vernichtung steht wie om 3 WK. Den muss man vermeiden. Aber man darf sich auch nicht immer auf den Frieden berufen.

@ TG Es stimmt das sie aus auch und vorallem Aus Wirtschaftlichen Gründen unten waren! Aber das spielt für mich keine Rolle. Wir haben auch Raketen mit GIftgas an den Irak verkauft mit dem die Kurden vergast wurden. Wir haben den Iranern beim aufbau ihrer Nuklear programms geholfen. Alles aus Wirtschaftlichen Gründen. Mal ein gleichnis zu der Thematik da man immer denkt das wenn der eine was schlechtes tut und der andere das selbe mach dass das gleich Schlecht ist. so ist es aber nicht!
Gleichniss: Du hast die Wahl zwichen 2 Gefängnissen in dennen du gleich lange gehen musst, glingt so als wäre das eine sinnlose entscheidung ist ja das gleich. Aber jetzt sage ich dir das dass eine Gefängnis in Dänemark steht und das andere in Afghanistan! Welches wählst du?

Ich glaube das die Diskussion uns nicht weiter hilft. Wir haben einfach das Problem das wir unmöglich an authentische Fakten kommen können. Ich selber schwancke in meiner Meinung darüber täglich je nachdem welche Nachricht mich gerade erreicht! Es ist schwer da durch zu blicken! Und das soll es wahrscheinlich auch sein. Ich kann mir aufjedenfall die ganzen Fakten zu keinen einheitlichen Bild zusammenfügen. Und ich denke jeder der glaubt ein einheitlich Bild zuhaben was alles erklärt liegt wahrscheinlich damit Falsch. Niemand von uns kann beweißen das er recht hat. Niemand hat beweiße die nicht von irgend einer anderen Fraktion auf diese Welt wiederlegt werden. Das einzige was so eine Diskusion macht ist uns spalten. Und das wussten schon die Römer nicht umsonst haben sie das Forum erfunden ganz nach dem Motto "Teile und Herrsche".

Schaut vorbei auf mein You Tube channel!!!
www.youtube.com/user/MrJUSTSPAM

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.414 Sekunden