Stargate - Antiker Geschichten

Mehr
29 Jul 2016 20:14 - 29 Jul 2016 20:14 #81918 von ViGame
Hier kommt nun das nächste Kapitel:

Kapitel 14 –Verteidigt die Erde

Auf einmal sieht man, wie überall aus der Stadt RMBs auf den Hauptturm zufliegen und nach und nach in den ZMP-Raum eindringen.
Am nächsten Morgen um vier Uhr geht McKay wieder in den Kontrollraum um die Werte zu überprüfen und als er sie sieht fängt er an zu lächeln.
Er fängt nach und nach an über die Konsolen die Systeme der Stadt zu überprüfen und als er fertig ist, kommt Woolsey in den Raum, gähnt ein wenig und fragt: „Wie sieht es aus Doktor McKay?“ McKay dreht sich zu ihm und sagt: „Sehr gut, die ABMs haben die arbeiten an der Stadt beendet.“ Woolsey guckt verwundert und übermüdet und fragt: „Und was bringt uns das?“ McKay aktiviert ein Hologramm und sagt: „Darf ich vorstellen, das Janus-McKay-Schild-Satellitensystem.“ Woolsey wirkt noch verwirrter und fragt: „Das Was?“ McKay dreht sich zu ihm und sagt: „Janus hat an Sateliten geforscht die zusammengeschlossen eine ganzen Planeten mit einem Schildschützen können. Betrieben werden sie mit raffiniertem Naquadah.“ „Und was haben sie dazu bei gesteuert ?“ fragt Woolsey immer noch leicht verwirrt. McKay, welcher sich leicht beleidigt fühlt sagt: „Janus hatte den Energieverteiler falsch moduliert, deshalb hielt er nicht lange durch. Mit meinen Modifikationen, kann man jetzt ein konstantes Schild erstellen.“ Woolsey schweigt kurz und sagt dann: „Dann machen sie sich mal an die Arbeit.“ „Nicht nötig ich habe die ABMs schon programmiert. Ich brauche in zwölf Stunden eines der neuen Schiffe, die Phönix II.“ „Machen sie was sie wollen.“ daraufhin geht Woolsey in sein Büro und legt sich auf seine Couch. Während McKay den Kontrollraum verlässt um in sein Labor zu gehen.
Auf einmal fliegen drei ABMs in den Kontrollraum und bauen alles um.
Bis auf einmal statt den Konsolen ein Kontrollstuhl dort steht und viele verschiedene Hologramme drumherum erscheinen.
Als Woolsey aufwacht, reibt er sich erst einmal die Augen und wieder und wieder, dann kneift er sich und als sich immer noch nichts tut geht er an sein Funkgerät und sagt: „McKay und Selenka, kommen sie bitte sofort in den Kontrollraum.“
Es dauert ein paar Minuten, bis McKay und Selenka überrascht vor dem Kontrollstuhl stehen. Es herrscht stilles schweigen bis Woolsey mit einem etwas wütenden Unterton fragt: „Können sie mir das erklären?“ McKay sieht sich das näher an und sagt dann: „Scheibar waren die ABMs so ausgelegt, das sie Räume in denen sich Menschen befinden nicht anrühren.“ Radek erwiedert: „Scheinbar.“
Es vergeht einiges an Zeit bis es 16 Uhr ist und McKay sich zusammen mit Sheppard, Radek und Sam auf die Phönix II beamen lässt.
Dort angekommen machen sie alle Systeme bereit zum start.
Sam setzt sich auf den Stuhl des Kommandanten und McKay den des Piloten, während Sheppard sich den des Waffenoffiziers nimmt.
Nach einigen Minuten sind alle Systeme bereit und McKay aktiviert die Sublicht-Triebwerke.
Das Schiff hebt ab und nach und nach nähren sie sich dem Schild von Atlantis über der Atmosphäre.
Als sie dort angekommen sind fliegen sie über den Schild und erweitern den Schild ihres Schiffes.
Dann sagt Radek: „Ich beame jetzt den ersten Satelliten auf seine Position.“ Es vergeht ein Moment und auf einmal erscheint ein Satellit unter dem Schiff. Dann sagt McKay: „Ich aktiviere jetzt den Schild des Satelliten.“ Nach einer Minute geht es auch schon los, der Schild fängt an sich zu bilden und nach und nach eine Schild-Sphäre zu bilden die knapp ein Zehntel der Erdgröße hat. Kurz darauf fliegt die Phönix II auch schon weiter zur nächsten Position und wiederholt dies, weiterer acht mal.
Nach dem der letzte auch aktiv ist sagt Radek: „Ich aktiviere jetzt die Verbindungssequenz der Satelliten.“ Kurz darauf fangen die Schilde an sich auf die anderen Satelliten auszurichten und es bildet sich eine große Schild-Sphäre um die Erde.
Dann fragt Sheppard: „Wir wäre es wir greifen jetzt noch kurz die Wraith an?“ McKay und Sam stimmen zu und die Wraith haben sie auch mittlerweile entdeckt.
Daraufhin fährt Sheppard die Seitenteile aus, während Sam die Phönix geradewegs auf eine Seite der Wraithraumstation fliegt.
Währenddessen starten die ersten Wraith-Dart uns greifen das Schiff an.
Da kommen von der Phonix II zwei große Plasma Projektile gefolgt von dem Antikerernergiestrahl und reißen nach einander ein Großes Loch, das einmal komplett durch geht.
Daraufhin machen sie eine Drehung und werden schneller.
Da sagt Sam: „Sheppard zielen sie auf die Hangar-Buchten.
Da schießt Sheppard eine Raktete ab und zerstört eine nahegelegene Bucht.
Doch zur selben Zeit tritt sie eine Plasma-Bomben der Wraith.
Sam macht wieder eine Drehung, während sie sich mit den Railguns die Wraithdart abschießen.
Sie fliegt wieder gezielt auf eine der Hangar-Buchten zu und Sheppard zielt und Schießt mit dem Antikerenergiestrahl ein großes Loch in die Station.
Doch nun kommen von allen Seiten Plasma-Projektile und treffen Konstant das Schiff.
Da sagt Sam: „Wir müssen sofort hinter den Schild, fast die gesamte Energie ist aufgebraucht.“
McKay gibt Gas und kurz darauf sind sie hinter dem schützendem Schild.
Wieder gelandet und nach Atlantis gebeamt, setzt sich McKay im Kontrollraum auf den Kontrollstuhl und deaktiviert den Schild der Stadt.
Während Radek mit ein paar anderen Wissenschaftler in den äußeren Haupttürmen in den Kontrollräumen alles einrichtet.
Am nächsten Morgen sind alle völlig müde aber es ist geschafft. Atlantis ist wieder vollkommen einsatzbereit.
Da versammelt McKay alle und sagt: „Gute Arbeit, wir haben vom Komitee wieder willig die Erlaubnis bekommen mit Atlantis die Erde zu verlassen. Dazu wird allerdings das gesamte Stargate Center personal wieder ins Stargate Center zurückkehren.
Sie haben bis morgen Zeit etwas zu unternehmen oder so wie ich zu schlafen.
Daraufhin verlassen alle den Raum und man sieht wie nach und nach Leute ihre Wohnquartiere Räumen und Kisten in den Fluren stehen.
Kurz vor dem Abend sieht man nun wie auf einem der ehemaligen außen Piere Helikopter landen und Starten und nach und nach mehr Leute abgeholt werden, bis es auf einmal ruhig wird.
Zur selben Zeit liegt McKay in seinem Bett und kann bei dem Lärm nicht einschlafen.
Er wälzt sich hin und her und als es endlich ruhig wird, kippt er sofort in den Schlaf.
Am nächsten Morgen versammeln sich Weir, Woolsey, McKay, Sheppard, Radek, Beckett und Daniel, der O'Neill überzeugen konntein Atlantis bleiben zu dürfen, im Kontrollraum.
Als alle Personen im Raum sind fragt Weir: „Ist alles bereit?“ McKay guckt auf sein Tablett-PC tippt ein wenig rum und sagt dann: „Ja, alle Systeme laufen perfekt.“ Da fragt Beckett: „Was ist jetzt eigentlich der Plan?“ Sheppard erwidert: „Na wir starten die Start gehen in einen stabilen Orbit und schießen die Bösen Jungs ab.“ McKay guckt Sheppard leicht fragend an und sagt dann: „So kann man es auch definieren. Wir werden die Wraithraumstation vernichten und dann sofort in die Pegasus-Galaxie fliegen. Dort werden wir mit Merlins Hilfe zwei Stadtschiffe suchen.“
Beckett guckt McKay überrascht an und sagt dann: „Das ist aber sehr ambitioniert.“ „Es ist die einzige Möglichkeit.“ wirft Radek in den Raum.
Nach ein paar weiteren Sätzen ist es soweit. Sheppard setzt sich in den Kontrollstuhl vom Kontrollraum während sich McKay, Radek, Beckett und Daniel in die verschiedenen Außen-Haupttürme begeben und sich dort in die Kontrollstühle setzen.
Kaum sitzen sie im Kontrollstuhl können sie alle anderen Kontrollstühle vor ihrem geistigen Auge sehe und mit den anderen Sprechen.
Nach kurzer Vorbereitung ist es soweit. Die Treibwerke von Atlantis zündet und die Stadt hebt ab, während Eisbergen zerbrechen und Lawinen in die freien Bereichen vordringen.
Nach und nach erhebt sich die Stadt während sich der Schild aktiviert und überall in der Stadt das Licht angeht und in den verschiedenen Kontrollräumen sich weitere Hologramme aktivieren.
Nach und nach erreicht Atlantis die Atmosphäre und als sie durch den Schild des Janus-McKay-Schild-Satellitensystem fliegen fangen die Wraith an gezielt auf Atlantis zu feuern.
Doch als die Stadt komplett im freien Raum ist öffnen sich überall Schotts und verschiedene Waffen fahren auf den Pieren aus. Und auf einmal erheben sich überall in der Stadt fliegende grell leuchtende Licht, die auf die Station zu fliegen und gnaden los alles zerstören was sie berühren.
Als die Drohnensalve aufhört fangen die Wraith wieder an zu feuern und riesige Plasma-Projektile fliegen auf die Stadt zu und treffen den Schild.
Als Antwort aktiviert Sheppard nun die Antikerstrahlenwaffen und man sieht wie überall in der Stadt das Licht flackert, weil soviel Strom gezogen wird, und auf einmal aktivieren sich vier große Strähle die die Station zerfetzen und in vier Stücke zerteilen.
Nun starten wieder Drohnen und nehmen den Rest auseinander.
Am ende gibt es noch eine große Explosion und Atlantis springt in den Hyperraum, während im Stargate Center alle feiern.

Nur zur Information es dauerte wegen der Schlacht solange, ich habe lange dran gewerkelt ^^

Ich hoffe es hat euch gefallen.
Ich freue mich wie immer über Kommentare.
Bis Bald. :vortex2:
ViGame
Letzte Änderung: 29 Jul 2016 20:14 von ViGame.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Aug 2016 13:28 - 01 Aug 2016 13:29 #82026 von Daedalus
Da haben die Menschen es also doch noch geschafft sich effektiv zu verteidigen :P Für das Atlantis personal wird es wohl auch nochmal eine interessante Überraschung in der Pegasus Galaxie geben^^ Da sich ja nun die meisten Wraith in der Milchstraße bewegen haben sie ja im vergleich zu damals etwas mehr...ähm.. Freiraum.^^ Naja, da mein erster Kommentar ein paar fragen zu der Weiterführung beinhaltete erlaube ich es mir eine paar weitere offene Fragen mit einzubauen :p

Bemerken die restlichen Wraith, das Atlantis nun wieder in der Pegasus Galaxy ist und werden sie dementsprechend versuchen si zu vernichten?
Wird das Atlantis-Personal noch die geheime Antiker Anlage begegnen?
Werden Verbündete fragen, was mit den Wraith los ist?

MFG
Daedalus
Letzte Änderung: 01 Aug 2016 13:29 von Daedalus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Aug 2016 15:07 #82067 von ViGame

Daedalus schrieb: Da haben die Menschen es also doch noch geschafft sich effektiv zu verteidigen

Sie mussten nur einen Weg finden genug Strom zu generieren. ^^

Daedalus schrieb: Für das Atlantis personal wird es wohl auch nochmal eine interessante Überraschung in der Pegasus Galaxie geben^^ Da sich ja nun die meisten Wraith in der Milchstraße bewegen haben sie ja im vergleich zu damals etwas mehr...ähm.. Freiraum.^^

Naja das werden wir noch sehen. ^^
Ich habe nie gesagt, das alle Wraith Pegasus verlassen haben. :D

Daedalus schrieb: Naja, da mein erster Kommentar ein paar fragen zu der Weiterführung beinhaltete erlaube ich es mir eine paar weitere offene Fragen mit einzubauen :p

Immer zu ich werde allerdings sehr Rätselhaft antworten, doch wenn du genau liest weißt du wen Atlantis bald trifft und was sonnst so passiert. ^^

Daedalus schrieb: Bemerken die restlichen Wraith, das Atlantis nun wieder in der Pegasus Galaxy ist und werden sie dementsprechend versuchen si zu vernichten?

Neeeeiiiin, niemals :ronon:
Ne jetzt mal ernst, wenn ein Raumschiff oder besser gesagt Stadtschiff, das dreimal so groß ist wie das ursprüngliche Atlantis, von einem Planeten abhebt, dann merkt das doch der Wraith der an den Sensoren sitzt^^ (Es sei den er ist blind :o )

Daedalus schrieb: Wird das Atlantis-Personal noch die geheime Antiker Anlage begegnen?

Erst wenn der nächste öffentliche TCP Patch draußen ist(oder ich eine Erlaubnis kriege die Materialien vorher zu verwenden.

Daedalus schrieb: Werden Verbündete fragen, was mit den Wraith los ist?

Neeeiiiiin, erstmal kommt Larin und lässt Atlantis abschleppen weil die Stadt die Raumstraße versperrt :O :kawoosh:

Dann fange ich jetzt mal an am Kapitel zu arbeiten. :D

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug 2016 22:50 - 04 Aug 2016 03:04 #82118 von ViGame
So hier das fertige Kapitel:

Kapitel 15 – alte Bekannte und ein großes Problem

Atlantis ist noch im Hyperraum als Sheppard auf die Stimme einer alten Bekannten hört: „Kann uns irgendjemand hören? Wie wurden von Wraith angegriffen und unser Schiff ist schwer beschädigt.“
„Larin bist du das?“ fragt Sheppard überrascht und bekommt rasant die Antwort: „Sheppard was machst du den hier?“
In diesem Moment verlässt Atlantis den Hyperraum und man sieht ein Hologramm des Antikerschiffes der Reisenden. Sheppard sorgt dafür das Atlantis ganz vorsichtig unter dem Kriegsschiff entlang schwebt, bis er den Hangar in Position hat, dann lässt er Atlantis langsam höher gehen bis das Kriegsschiff sicher im Hangar steht.
Kurz darauf stehen auch schon die Atlantis Sicherheitskräfte im Hangar und kurz darauf kommt Sheppard auch schon.
Nach ein paar Minuten öffnet sich eine Tür und man sieht wie Larin und zwei ihrer Männer blutverschmiert den Hangar betreten.
Da fragt Sheppard: „Was habt ihr den gemacht?“ Larin guckt ihn an und sagt dann: „Können wir das vielleicht an einem anderen Ort klären?“ Sheppard nickt und flüstert einem dem Sicherheitskräfte zu: „Bringen sie sie in den Konferenz Saal und sorgen sie dafür das sie dort bleibt.“ der Sicherheitsman nickt nur und führt Larin dann in den Konferenz Saal.
Währenddessen begibt sich Sheppard in Woolseys und Weirs Büro um die beiden zu holen.
Als er im Büro ankommt fragt Weir: „Was können wir für sie tuen John?“ Sheppard erwidert: „Larin wartet im Besprechungsraum.“ „Gut, dann können wir erfahren was in der Pegasus Galaxie los ist.“
Sie begeben sich in den Kontrollraum wo Larin schon wartet.
Sheppard, Weir und Woolsey setzen sich nun gegenüber von Larin und Sheppard fängt an zu fragen: „Was ist passiert?“ Larin guckt Sheppard, Weir und Woolsey an und sagt dann: „Ein paar Wochen nachdem Atlantis auf einmal verschwunden war, fingen die Wraith an wahllos Welten an zu greifen und alle Leben darauf zu eliminieren. Die Planeten die von den Wraith 'gesäubert' worden waren wurden schwer befestigt und es landeten viele Schiffe auf ihnen, die sich auszubreiten schienen.Manche Menschen wurden gefangen andere einfach getötet. Es war unglaublich grausam.
Viele unserer Schiffe konnten rechtzeitig fliehen und Spionage Flüge machen, leider werden wir manchmal erwischt.“
„So wie in diesem Fall?“ fragt Weir und Larin antwortet: „Genau, wir waren gerade dabei, eine Flotte zu beobachten die sich aus der Galaxie heraus bewegte, als wir von zwei Basisschiff entdeckt wurden. Nach kurzer Zeit standen wir in einer Schlacht mit Milliarden von Jägern. Am Ende kaperten sie unser Schiff und entführten einige meiner besten Leute. Den Rest sperrten sie in einen Raum und nahmen uns unsere Waffen. Ohne euch wäre wir im Weltall gestorben.“ „Das konnten wir glücklicherweise abwenden. Aber erzählen sie uns bitte alles was sie über die Wraith wissen.“ erwidert Woolsey.
Nach einem langen Gespräch wird klar, die Wraith verwandeln die Planeten in riesige Wraithanlagen in denen konstant Warith und Basisschiffe geschaffen werden.
Da sagt Sheppard: „Wir müssen uns das anschauen. Ich bitte um Erlaubnis mit der Stormbringer einen der Planeten aufzusuchen.“ Woolsey erwidert schreckhaft: „Auf keinen Fall werden sie sich auch nur einem dieser Planeten nähern. Merlin meinte doch es gäbe hier etwas das wir im Kampf gegen eine übermacht der Wraith bräuchten.“
Da betritt McKay den Raum und sagt lächelnd: „Genau, darf ich vorstellen die Delphi, das erste Stadtschiff das in der Pegasus-Galaxie gebaut wurde.“ dann verändert sich seine Mimik und wird etwas trauriger und er setzt fort: „Bedauerlicher Weise ist es auf Gonta, dem Planeten auf dem wir der Zivilisation begegneten dies sie beinahe an eine Prinzessin verheiratet hätte, abgestürzt. Allerdings hat Merlin uns einen Bauplan für die ABMs erschaffen, sodass wir die ganze Stadt oder das was davon übrig ist reparieren lassen können. Das einzige Problem ist das solange die ABMs auf an der Delphi arbeiten wir den Planeten nicht verlassen können.“ Woolsey guckt etwas nachdenklich und schlussfolgert dann: „Soll das heißen, das wir entweder die Warith angreifen können und ganz sicher sterben oder eine Woche warten müssen um dann möglicherweise zu sterben?“ „Ja“ erwidert McKay. Da kommt Zelenka in den Raum und sagt: „Wir können möglicherweise die Wraith schwächen, doch dazu müssen wir eine ihrer Anlagen untersuchen.“ Woolsey zögert ein wenig und schweigt dann bis Wier sagt: „Sheppard, sie werden meine Korvette nehmen aber die Asuraner begleiten sie.“ Sheppard guckt etwas überrascht sagt dann aber: „Ok.“
Kurz darauf sind Sheppard, McKay und Zelenka auch schon aus dem Raum und bereiten sich vor. Nach mehr als einer Stunde treffen sie sich in dem Jumper Hangar und machen einen Jumper fertig. Als alles bereit ist kommt von Woolsey: „Die Korvette ist soebend aus dem Hyperraum gefallen. Sie können starten.
Als Sheppard das hört startet er den Jumper und fliegt zur Korvette.
Dort angekommen gehen sie in den Kontrollraum wo die Asuraner schon warten. Nach einem kurzen Gespräch geht es los, die Korvette springt in den Hyperraum.
Während des Fluges gehen sie in den Besprechungsraum und Sheppard sagt: „Die Lage ist folgende, die Wraith haben in der gesamte Galaxie Planeten in irgendwelche Anlagen umgewandelt. Larin hat uns eine Anlage genannt die nicht so sehr bewacht wird, allerdings müssen wir schnell sein. Aus dem Hyperraum springen ungetarnt die Anlage scannen und wieder verschwinden. Kein landen und kein auf den Planeten gehen.“ alle nicken und begeben sich dann in den Kontrollraum wo sie die letzten Einstellungen machen bis, sie aus dem Hyperraum fallen. Da geht es los McKay geht an eine Konsole und überwacht alles, während einer der Asuraner langsam mit der Korvette um den Planeten kreist. Zelenka ruft Laut: „Es kommen jede Menge Darts auf uns zu wir müssen hier weg.“ McKay erwidert: „Noch einen Moment. Wartet. Jetzt. „ In diesem Moment springt der Asuraner in den Hyperraum und nimmt Kurs auf Gonta.
Nach einigen Stunden sind sie dort und sehen wie Atlantis von zehn Basisschiffen angegriffen wird.
Die Wraith feuern konstant doch von Atlantis kommt nichts, bis auf einmal alle Waffen zusammen angehen und die Wraith Basisschiffe quasi weggefegt werden.
Als die Korvette im Hangar von Atlantis landet stürmen Sheppard und McKay in den Kontrollraum um heraus zu finden wer das geschafft hat.
Als sie Dort ankommen sehen sie wie Beckett gerade den Kontrollstuhl verlässt. Da fragt McKay: „Wie haben sie das hinbekommen? Die Energie der Stadt reicht nicht aus um alle Waffen gleichzeitig zu versorgen.“ Beckett guckt ihn an und sagt dann lächelnd: „Ich habe den Energiepuffer des Reaktors überladen und dann die Energie in einem Schub raus gelassen.“ Da erschreckt McKay und fragt wütend: „Sind sie Wahnsinnig? Sie hätten die ganze Stadt hoch jagen können.“ Doch in diesem Moment kommt Weir in den Raum und sagt: „Meine Herren beruhigen sie sich. Wir sollten jetzt erst einmal auf dem Planeten laden.“ Da erwidert Sheppard: „Die Antiker haben es doch schon versucht und nun liegt die Delphi fast vollständig zerstört auf dem Planeten.“ Da mischt sie Zelenka ein und sagt: „Da liegen sie falsch. Die Delphi wurde von den Wraith angegriffen und stürzte ab, wir hingegen können auf dem Ozean laden und die Strecke mit dem Jumper überwinden.“ „Welcher Ozean?“ fragt Sheppard und McKay antwortet: „Der Ozean den wir das letzte mal nicht finden konnten, da er weit Weg vom Stargate und vom Dorf war.
Nach einer langen Diskussion ist es dann soweit, alle gehen wieder an ihre Position und Atlantis beginnt den Landeanflug.
Auf dem Planeten sieht man nur wie ein glühender Feuerball auf das sehr entlegenen Meer zufliegt und die Leute schauen staunend diesem gigantischem Feuerball hinterher.
Nach ein paar Minuten ist es geschafft und Atlantis treib auf einem kleinen Ozean.
Kurz darauf machen sich Sheppard, McKay,Teyla,Ronon und Daniel bereit und lassen sich in das Dorf teleportieren.
Dort angekommen treffen sie aber auf kein mittelalterliches Dorf das unter der Monarchie leidet, sondern eine vor industrielle Stadt in der die Bewohner anfangen mit Dampfmaschinen zu experimentieren und allerlei verrückter Dinge tuen. Als McKay und Daniel das sehen sind sie überrascht und verblüfft über das was sie sehen. Sofort fangen sie an mit den Bewohnern zu sprechen. McKay fragt: „Was ist hier passiert?“ Eine der Bäuerinnen antwortet: „Seid sie die Königslinie gestürzt haben ist alles hier deutlich besser geworden. Die Prinzessin lies nach langem überlegen einige neue Gesetze entstehen und es wurde eine Volksregierung gegründet in der die Bauern die Mehrheit haben.“ Daniel und McKay gucken überrascht und gucken dann zum Rest ihrer Gruppe, welcher gerade in Richtung des Turmes wandert.
Sie begeben sich zurück zu ihrer Gruppe und wandern dann zum Turm. Dort treffen sie auf Mara, die sie schon zu erwarten scheint. Als alle vor ihr stehen sagt sie: „Wir haben euch schon erwartet, nach dem die Wraith angriffe wieder anfingen versuchten wir euch eine Nachricht zu schicken, doch ihr wart nicht zu erreichen. Wie dem auch sei, ihr wäret nicht hier wenn es nichts gäbe was zu Besprechen ist folgt mir.“ Daraufhin führt sie das Atlantis Team am Turm vorbei ein Stück weg vom Turm in eine Burg ähnliche Festung allerdings etwas moderner gehalten mit vielen Fenster und einem großen Saal in dem im Halbkreis Bänke aufgestellt sind vor denen jeweils kleine Tische mit Bechern und zwei Holzschilder in Rot und Grün sind. In der Mitte des Halbkreises ist ein Tische mit einem Stuhl der entgegengesetzt den anderen steht. Sie führt sie durch diesen Saal in ein großes Büro das hinter zwei großen Türen versteckt ist.
In diesem Büro steht wiederum ein Tisch, auf dem einige Zettel liegen und ein Tintenfass mit Feder steht, mit einem Sessel und auf der anderen Seite fünf Stühle im Halbkreis.
Sie bitte Sheppard und den Rest der Gruppe sich auf die Stühle zu setzen und setzt sich selbst in den Sessel. Dann fragt sie: „Wie können wir euch helfen?“ Sheppard antwortet: „Ersteinmal sind wir froh das ihr euch soweit entwickelt habt. Wir möchten euch bitten uns den Turm zu übergeben, da dieser mit unserer Hilfe eine mächtige Waffe gegen die Wraith werden kann.“ sie guckt jedem einzelnen nacheinander in die Augen und sagt dann: „Das kann ich natürlich nicht entscheiden, allerdings werde ich es in der nächsten Sitzung die heute Nachmittag ist erwähnen, ich bitte um eure Geduld.
Es vergehen einige Stunden, bis sie wieder in das Büro kommt und sagt: „Ich habe gut und schlechte Nachrichten. Vorerst sei gesagt, das eurer bitte nun nichts mehr im Weg steht, Voraussetzung ist aber, das ihr uns helft ein wenig mit unserer Technik voran zukommen. Die Wissenschaftler sind sehr verzweifelt, da sie keine großen erfolge erzielen.“ McKay guckt Sheppard an und sagt dann: „Vorausgesetzt das die Leitung von Atlantis nichts dagegen hat komme ich gerne mit Doktor Jackson wieder und helfe euch in allen Bereichen, allerdings müssen wir dazu erst einmal nach Atlantis.
Sie verlassen das Gebäude und platzieren in einer entlegenen ecke einen Marker für den Beamer. Dann lassen sie sich beamen.
In Atlantis angekommen gehen sie direkt in den Besprechungsraum gefolgt von Weir und Woolsey.
Als alle im Raum sind fragt Woolsey: „Und wie ist es gelaufen?“ „Soweit ganz gut,“ erwiedert Sheppard „Allerdings wollen sie, das wir ihren Wissenschaftlern etwas unter die Arme greifen bevor wir den Turm überstellt kriegen.“ antwortet Sheppard, da erwidert Woolsey: „Das sollte doch allerdings kein Problem sein.“ da antwortet McKay: „Natürlich nicht, ich würde gerne nach der Besprechung direkt mit Zelenka und Doktor Jackson wieder auf den Planeten reisen.“ Woolsey tauscht sich leise kurz mit Weir aus, dann erwidert er „Einverstanden.“
Es vergeht einiges an Zeit, bis McKay wieder auf Atlantis ist, komplett verdreckt und mit Asche im gesicht, während Zelenka und Daniel noch komplett sauber sind, da sagt Zelenka, während McKay in Richtung seinen Quatiers geht: „Ich habe ihnen gesagt, das sie mit ihrem Kopf nicht in den Kessel der Dampfmaschine schauen sollten.“ McKay bleibt stehen und ruft „Haha, sehr witzig.“ da guckt Zelenka Daniel an und bei müssen lachen.
Nach ein paar Minuten sind alle wieder im Kontrollraum und McKay lädt gerade die Informationen in die ABMs, als auf einmal der gesamte Himmel dunkel wird und die Sensoren Alarm schlagen.

Wer es bemerkt hat, meine Andeutung mit Larin hat sich bewahrheitet. ^^
Und was haltet ihr davon, das die Bewohner von Gonta die Demokratie anstreben?

Ich freue mich wie immer über Kommentare
Und daher bis bald. :vortex2:
ViGame
Letzte Änderung: 04 Aug 2016 03:04 von ViGame.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Aug 2016 05:46 #82122 von ViGame
Da ich nicht anders konnte habe ich natürlich die ganze Nacht weiter geschrieben und habe nun die erste hälfte von Kapitel 16 aber lest selbst:

Kapitel 16 – Die erste Schlacht der reparierten Delphi

In Atlantis geht die Panik los, während alle an ihre Positionen gehen und Sheppard und die anderen ihre Kontrollstühle bereit machen, gehen Weir und Woolsey auf den Balkon von Kontrollraum.
Am himmeln sind überall Basisschiffe und Kreuzer und andere Schiffstypen die Weir und Woolsey nicht erkennen. Nach und nach wird der Himmel dunkler. Im letzten Moment fährt auch schon der Schild der Stadt hoch und fängt an nach und nach den ganzen Planeten zu schützen.
Die Drohnenlaunsher fangen an zu schießen und Sheppard, McKay, Radek, Beckett und Daniel teilen sich die Drohnen auf und jeder greift ein anderes Basisschiff an, während die anderen vier weiter mit den Drohnen arbeiten, aktiviert Sheppard nun die Strahlenwaffen und schießt einzelne Schiffe ab, doch in diesem Moment kommen blilliarden von Darts auf den Schild zu alle im Kamikaze flug. Nach einander stürzen sie auf den Schild über lasten nach und nach die Emitter. Nun versucht McKay den Schild aktiv zu halten während Sheppard und die anderen weiter auf die Basisschiffe schießen. Nach und nach schießen sie Schiffe ab und es fliegen Plasma-Projektile auf den Schild und Drohen auf die Basisschiffe zu.
Auf einmal fallen weitere Basisschiff aus dem Hyperram und fangen direkt an zu feuern, während aus ihnen scheinbar unendlich viele Dart-Jäger strömen und auf den Schild der Stadt stürzen, während Sheppard und die anderen versuchen der Lage her zu werden, startet Larin mit ihrem Kriegsschiff ausgestattet mit zwei Zero-Point Modulen und beginnt einen aggressiven Angriff auf die Hangar der Basisschiffe. Sheppard und alle anderen machen es ihr gleich und Zielen nun wieder direkt auf die Hangar. Sie schaffen es im letzten Moment die Basisschiffe zu besiegen, doch dann sagt McKay: „Wir haben für die nächsten zwölf Stunden keinen Schild. Kurz darauf starten die ABMs und fliegen zur Delphi. Dort angekommen fangen sie an nach und nach die Stadt auszuheben. Nach einer Stunde ist die ganze Stadt frei gelegt und man sieht das viele Bereiche eingestürzt oder beschädigt sind und voller Trümmer liegen, während andere Stellen vollkommen intakt sind. Nach der Freilegung fangen die ABMs an die Stadt schweben zu lassen und bringen sie in eine solche Position das sie Problem los an jede Stelle kommen.
Währenddessen arbeiten McKay und Zelenka an den Emittern mit Hilfe von einer ABM die sie vom Rest getrennt haben.
So kommt es nach und nach dazu das die Delphi repariert wird und Atlantis ebenfalls alle Probleme los ist.
So vergehen zwei Tage bis die Delphi betretbar ist und Sheppard, Daniel und McKay sich bereit machen die Stadt zu untersuchen.
McKay bereitet die letzten Einstellungen vor und dann ist es soweit, die Gruppe wird in den Kontrollraum der Delphi gebeamt. Dieser sieht dem Kontrollraum von Atlantis sehr ähnlich, die einzigen Unterschiede sind das neben dem Stargate ein Transport Ring ist und das Stargate deutlich anders aussieht als jedes Pegasus Gate, es ist von der Farbgebung eher rot blau nicht weiß blau und die Stargate Symbole sind stärker hervor gezeichnet, dazu kommt das die Chevrons abwechselnd rot blau sind und es ein Stück schmaler ist. Als McKay das sieht sagt er: „Eindeutig ein neueres Modell .“ und beginnt neugierig es zu untersuchen. Währenddessen beschäftigen sich Sheppard und Zelenka eher mit dem Kontrollstuhl, welcher ebenfalls das Rotschema bei behält. Als Sheppard den Kontrollstuhl aktiviert erscheinen überall im Raum Hologramme und es werden alle Informationen angezeigt sowie ein aktiver Datentransfer zu und von der Atlantis Datenbank zu und von der Delphi Datenbank. Nach einigen einstellungen ruft Sheppard die Information der ABMs auf und bemerkt das die Delphi ebenfalls so groß wie Atlantis wird und die ganzen Atlantis Upgrades auch hier zum Einsatz kommen.
Es dauert eine ganze Zeit bis das Atlantis Team alle Information durch hat und sich nach einer ersten Besichtigung wieder nach Atlantis zurückkehrt. Dort machen sie eine kurze Pause und treffen sich dann im Besprechungsraum. Woolsey fragt wie immer: „Und wie ist es gelaufen ?“ und McKay erwidert: „Fabelhaft, ich würde die Delphi gerne mit allen Wissenschaftsteams von Atlantis untersuchen, ich möchte gerne die Delphi bis Morgen einsatzbereit machen.“ Woolsey erfreut über McKays Elan sagt: „Einverstanden, sie dürften mit ihren Leute die Delphi weiterhin betreten.
Ab jetzt werden fast zwei Stunden lang Wissenschaftler hin und her gebeamt mal mit einem Datentablett mal mit einem Antiker-Gerät und mal mit einer Verletzung die sofort untersucht wird.
So stehen in den Gängen lauter Wissenschaftler, SG-Team kommen immer wieder auf die Delphi und Beckett entdeckt ein neues medizinisches Gerät der Antiker mit dem man Zelle manipulieren kann um Gewebe-Geschwüre zu behandeln. Währenddessen arbeiten McKay an dem Energiesystemen und überwacht die Installation der künstlichen Sonne in der Delphi.
Als es schon wieder morgen wird, kommen alle arbeiten auf der Delphi zu ende und alle verlassen die Delphi wieder. Bis auf Lorne, Zelenka und vier weitere Wissenschaftler sowie ein SG-Team.
Nach und nach lassen die ABMs die Delphi nun in den Orbit des Planeten gleiten während in der Delphi selbst alle sich bereit machen die Systeme zu aktivieren.
Nach kurzer Zeit ist die Delphi im Orbit und Atlantis hebt ebenfalls ab.
Nun sind die Transporter der beiden Städte fähig zu transportieren und Teile der Atlantis Besatzung begeben sich auf die Delphi und richten dort ihre Quartiere und Labore ein.
So auch Zelenka und sein Wissenschaftsteam.
So kommt es nach und nach dazu das die Delphi vollständig einsatzbereit ist und in Atlantis eine Strategie geplant wird.
Währenddessen verlässt Larin Atlantis um die anderen Reisenden als Unterstützung zu holen.
Im Besprechungsraum von Atlantis sitzen nun Weir, Woolsey, Sheppard, McKay, Radek, Daniel und Lorne und Besprechen das weitere vorgehen. Sheppard beginnt und sagt: „Für mich steht fest, das wir das dritte Basisschiff auf Merlinsliste suchen sollten, bisher wurden Atlantis ebefalls wieder verbessert und mit jedem Stadtschiff bekommen wir viele neue Informationen. Daher schlage ich vor das wir mit Hilfe der Reisenden die Delphi voll besetzen und dann eine Schneise nach Athos durchschlage um die Argos zu bergen, die wir damals nicht weiter untersucht haben.“ Da erwidert Lorne: „Warum fangen wir nicht einfach an die Wraithwelten gezielt anzugreifen?“ „Weil wir selbst mit den zwei Schiffen nichts gegen die gesamte Wraithflotte in der Pegasus-Galaxie machen können und auch wenn es mit den drei Schiffen noch riskant ist ist es mit zweien noch gefährlicher.“ erwidert Sheppard. So geht das Gespräch weiter bis alle Einzelheiten festgelegt sind und sich alle wieder auf ihre Positionen begeben.
Nun warten alle auf die Schiffe der Reisenden.

Was haltet ihr von den Geschehnissen rund um die Delphi und was glaub ihr ist der Plan der Wraith?
Schreibt es als Kommentar, ich bin gespannt.
Bis Bald. :vortex2:
ViGame

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Aug 2016 17:17 #82173 von Daedalus
Wie es aussieht sind die Wraith wohl wieder in die Schule gegangen :P Mal sehen ob die Wraith den Plan der Tau'ri durchblickt haben und auf Athos nur noch auf die Ankunft der Tau'ri warten.^^ Wieviel ZPMs haben die Tau'ri gerade eigl. noch, die momentan nicht benutzt werden? Waren die 2 ZPMs, welche von Larin benutzt worden, eigentlich Eigentum von den Reisenden oder haben die Tau'ri ihnen für den Kampf 2 ZPMs überlassen?

LG
Daedalus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Aug 2016 19:17 - 05 Aug 2016 19:20 #82182 von ViGame

Daedalus schrieb: Wieviel ZPMs haben die Tau'ri gerade eigl. noch, die momentan nicht benutzt werden? Waren die 2 ZPMs, welche von Larin benutzt worden, eigentlich Eigentum von den Reisenden oder haben die Tau'ri ihnen für den Kampf 2 ZPMs überlassen?


Die Tau'ri hatten insgesamt 15 und da sie sie immer wieder aufladen können auch konstant.
Nach ausstatten er Außentürme von Atlantis um zu verhindern das der Stern überlastet fielen 9 weg(pro Turm 3),
Zwischenstand: 6
Im Außenbereich wurden allerdings 3 erschöpfte gefunden die aufgeladen wurden,
Zwischenstand: 9
In der Delphi wären insgesamt 4 Leere Zero Point Module zu finden,
Zwischenstand: 13
Nach dem Erweitern und Reparieren der Delphi und der Installation der Sonne waren wieder 9 für die Außentürme weg, Zwischenstand: 4
Nachdem die Reisenden in Atlantis waren brachten sie ein Leeres Zero Point Modul mit, welches aufgeladen wurde und nahmen zwei mit,
Endstand: 3

Daedalus schrieb: Wie es aussieht sind die Wraith wohl wieder in die Schule gegangen Mal sehen ob die Wraith den Plan der Tau'ri durchblickt haben und auf Athos nur noch auf die Ankunft der Tau'ri warten.^^

Wer weiß ^^ Aber im kommenden Kapitel wird es auf jeden Fall eine unerwartete Begegnung geben.
Letzte Änderung: 05 Aug 2016 19:20 von ViGame.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Aug 2016 13:23 #82559 von ViGame
Also ich habe nach langem überlegen entschieden, Antiker Geschichten jetzt einen Monat zu pausieren um allen die Chance zu geben bis Kapitel 16 zu kommen und dabei auch ein gutes Gefühl für die Geschichte zu kriegen.
Stattdessen werde ich an einer kleinen Story schreiben die nur entfernt mit Stargate zu tun hat und in der Stargate eben eine Fernsehserie ist, dort wird es eine neue Welt zu erkunden geben und ich werde mich dort auch mit Politik und Ethik auseinander setzen.

Gruß ViGame

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Okt 2016 22:14 #83799 von ViGame
So nach einer nun doch längeren Pause, resultierend aus Krankheit und viel Schulstress sowie Praktikum, kommt nun nach und nach wieder etwas von Stargate Antiker Geschichten, sowie anderem Content.

Heute habe ich für euch die erste hälfte von Kapitel 17 dabei.
Ich wollte umbedingt wieder etwas bringen und habe mich deshalb jetzt eine knappe halben Stunden für euch hingesetzt und daran getüftelt. Am Ende war ich sogar einigermaßen zufrieden, hoffentlich gefällt sie euch auch :)


Kapitel 17 – Die Zusammenarbeit

Nach einem Tag kommen die ersten 5 Schiffe der Reisenden. Auf ihnen befinden sich die 10 hochrangigsten Mitglieder des Rates der Reisenden.
Als die Schiffe nun nach und nach auf der Delphi landen, begeben sich Weir und Woolsey persönlich in den Hangar, begleitet von einem Trupp Marines und Lorne und fangen an jedes Mitglied einzeln zu Begrüßen und sich in Gespräche zu begeben. Sie Sprechen über Kultur und Wissenschaft, über Philosophie und Politik. Inerhalb einer Stunde begeben sie sich so in den Besprechungsraum in dem McKay und Sheppard schon ungeduldig warten. Der Raum ist anders als der in Atlantis, er hat die typischen Metalltische wie sie einst in Atlantis waren und auch sonnst ist es dort eher lantianisch eingerichtet.
Als alle sitzen erhebt sich Weir und sagt: „Ich freue mich, das sie alle gekommen sind, heute soll es darum gehen nicht nur einen weiteren Schritt in unserer Zusammenarbeit zu gehen, sondern auch einen Weg zu finden gemeinsam die Wraith zu schlagen.
Wir bieten den Reisenden an zusammen mit einigen unserer Wissenschaftler und einigen unserer Marines die Delphi in die Schlacht zu führen. Im Gegenzug rüsten wir eure Schiffe auf und versorgen euch mit Wasser und Nahrung.
Ich glaube es liegt in unser aller Interesse die Wraith zu vernichten.“
Nach diesen Worten setzt sich Weir und alle applaudieren.
Nun erhebt sie einer der Reisenden, ein etwas älterer man der sich als Darion vorstellt.
Er sieht in die Runde und sagt: „Es freut uns das ihr uns dieses Angebot macht, gerne werden wir euch unterstützen, doch wollen wir im gegenzug das auch unsere Wissenschaftler die Möglichkeit bekommen von eurer und der lantianischen Technologie zu lernen.“
Das Gespräch verläuft so weiter und nach und nach einigen sich alle beteiligten.
Es wird nun langsam Nacht und auf Atlantis, sowie auf der Delphi und auf den Schiffen der Reisenden legen sich alle schlafen.
Am nächsten Tag gegen Mittag erscheinen auf einmal rund um die Stadtschiffe Hyperraum Fester und nach und nach sieht man wie 7 Schiffe der Reisenden und die Aurora den Hyperraum verlassen.
Als alle Schiffe gelandet sich werden die Ankömlinge vom Rat der Reisenden, von Weir und von Woolsey zusammen mit Lorne und Sheppard begrüßt und es wird erneut der Plan abgesprochen.
Dann übergeben die Reisenden eines der ZPMs von Larrins Aurora-Klassen Schiff und beginnen mit der Einarbeitung in Technologie und der Behandlung mit dem Antiker-Gen.
Nach und nach lernen sich alle kennen und kommen in Gespräche bis nach zwei Woche dann alles bereit für die Reise ist.
Nach Beendigung der letzten Einweisung ist es soweit, nach einander Springen die Delphi und Atlantis in den Hyperraum um Athos zu übernehmen.
Im Hyperraum überwachen nun McKay und Zelenka die Tiefraumsensoren und als sie einen Planeten erreichen um den eine Flotte aus 10 Basisschiffen kreist fallen sie aus dem Hyperraum und gehen direkt auf Position und es fangen an von überall aus dem Stadtschiffen Drohnen zu kommen und das erste Basisschiff zu attackieren. Nach und nach bemerken nun die anderen Basisschiff was vor sich geht und greifen mit allen Waffen die Delphi und Atlantis an, so fliegen Millionen und Milliarden von Plasma-Projektile auf die Städte nach und nach schwächen sie den den Schild, doch auch die Basisschiffe werden weniger und es sind von den zehn nur noch fünf übrig, als es nur noch zwei Basisschiffe sind, fallen auf einmal von überall Basisschiffe aus dem Hyperraum und Kreisen Atlantis und die Delphi ein, es scheinen fünfzig wenn nicht sogar hundert zu sein.
Nach und nach geben die Schilde der Städte nach und es wird knapp, jeden Moment könnten die Schilde kollabieren, kurz bevor die Schilde zusammenbrechen springen die Stadschiffe in den Hyperraum.
Kurz darauf Schalten Atlantis und die Delphi auf Konferenz und besprechen was passiert ist.
Mitten in einer Diskussion sagt McKay: „Sie müssen sich angepasst haben, die Drohnen haben nur noch die hälfte des üblichen Schadens verursacht, wenn wir so weiter machen, werden die Drohnen nach und nach wirkungslos.“ da fragt Sheppard: „Dann müssen die die Stärkeren Geschütze nutzen.“ McKay guckt ihn an und sagt: „Sie wissen das wir damit jedes mal riskieren, das die Sonne im Kern der Stadt zu einem Roten Riesen anwächst und die Städte vernichtet.“ „Sein sie nicht immer so negativ McKay, wir haben keine andere Wahl.“ erwidert Sheppard daraufhin.
Nach einigen Diskussion endet die Konferenz und es wird entschieden weiter auf Athos zuzuhalten.


Das war es auch schon mit der ersten Hälfte, leider ist es nicht mehr geworden, allerdings werde ich versuchen ab jetzt wieder gleichmäßig Content zu bringen, vielleicht täglich, aber auf jeden Fall jede Woche.
Bis dahin.
:vortex2:
ViGame

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Jul 2017 23:07 #87921 von ViGame
Nach nun sehr langer Pause kehre ich mit guten Neuigkeiten zurück, aktuell entwickle ich eine kleine Serien Umsetzung von Stargate Antiker Geschichten. Diese wird sehr stark hier ran orientiert sein allerdings durch die zum Teil vorhandenen Limitierungen zum Teil auch abweichen.

Mehr Informationen dazu gibt es demnächst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 3.061 Sekunden