Systemleistungsfrage

More
25 Jun 2019 13:16 #89840 by Gamer
Systemleistungsfrage was created by Gamer
Hallo zusammen,

ich habe bitte eine Frage, die grundlegend Ihr Profis bestimmt auch klären könnt, wenngleich es nicht die Mod "Stargate" betrifft.

Ich möchte bitte wissen, was die Engine "Star Wars - Empire at War" ausbremst, z.B. immer ab bestimmter Stelle der Fraktion "Rebellen" ab Ereignis "Kashyyk" (Wookyys helfen) schlimmer werdend bis Infiltration mit Han Solo/ Chewy zwecks stehlen der Pläne zum Todesstern (die Karte, wo u.a. AT-AT´s rum stehen zum klauen).

Problematik ist: das Spiel fängt immer stärker an zu "hakeln", selbst in der Galaxiskarte, wo es ja eigentlich nichts sonderbar zu rechnen gibt. Ich vermute, die Engine berechnet bereits Einheiten der Gegenfraktion (in diesem Fall "Imperium") von Planeten, die noch gar nicht erreichbar sind. Zu Beginn läuft das Spiel flüssig und ab Kashyyk "hakelt" es immer mehr. Ebenfalls im Zusammenhang: je öfter man speichert um so schlimmer wird es, die saves können auch kaputt gehen ab da, speichert man zu oft, stürzt das ganze Spiel ab und diese Saves lassen sich nicht mehr laden.

Ich vermute, die Saves haben zu viel an Einheiten zu berechnen, sind überfrachtet. Welche Spieleinstellung mildert das ab, das sich die Spielengine nicht daran erhängt (zu viel zu berechnen hat)? Oder gibt es (neben den offiziellen) einen Patch, der die maximale Einheitenkapazität für Spieler wie auch KI limitiert? (es scheint ursächlich, dass die KI baut und baut und baut als gäbe es kein Morgen mehr auf den Planeten die der tatsächlichen Miossion noch gar nicht erreichbar sind (ich lasse mir gern Zeit und das nutzt natürlich die KI aber die hat eh keine Chance, weil ja stets nie alle ihre Planeten der gesamten Galaxis aufgedeckt werden und so überfrachten die Saves irgendwann und die ganze Spiel-Engine "verreckt" daran (ist sehr ärgerlich wenn man dann aufgeben muß, weil die Saves verbugt sind, das Spiel aber gewinnbar ist, egal, was das, in diesem Fall, Imperium auffährt, das soll ja mächtig sein aber das Spiel soll nicht "verrecken")

Ihr tüftelt so viel rum und seit Virtuosen in der Programmierung samt Modding, das Problem ist Euch doch bestimmt auch schon "über den Weg gelaufen". Habt Ihr eine Lösung oder was abmilderndes oder muß man einen bestimmten Abschnitt (wie eben "Kashyyk") in einer ganz bestimmten Echtspielzeit erreichen, wo es nicht "buggy" ist?

Da brauche ich mal bitte Rat, weil ich spiele sehr "schräg", ich lasse mir unendlich viel Zeit, da spiel ich im Schnitt für eine Partie bei 14 Stunden Spielzeit durchaus ne Woche dran, ich genieß das Spiel regelrecht, nicht um "scores" zu erreichen, sondern im Spiel zu "versumpfen".

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Locutus
  • Locutus's Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • [SGMG] Project Co-Lead, Lead Coder, 3D-Artist
More
26 Jun 2019 10:19 #89841 by Locutus
Replied by Locutus on topic Systemleistungsfrage
Hallo Gamer,

dass Empire at War zunehmend ruckeliger läuft, je länger das Spiel läuft ist ein allgemeines Problem des Grundspiels, auch wenn es in Mods häufiger stärker zum Tragen kommt.

Grund dafür sind die (für den Spieler nicht sichtbaren) Flottenbewegungen der KI. Je mehr Planeten unter Kontrolle der KI stehen und je länger die GE läuft, desto mehr Flotten bewegt die KI zwischen ihren Planeten hin und her - bis zu einem extremen, ruckler-erzeugenden Ausmaß.
Leider gibt es dafür nicht wirklich einen Fix, außer eine kleinere GE mit weniger Planeten zu spielen, oder das Spiel schneller zu beenden.

Bei sehr langen Spielen mit vielen Gefechten kann auch ein weiteres Problem auftreten: Einheiten lassen sich nicht mehr auswählen und das Spiel produziert tlw. fehlerhafte Speicherstände. Grund dafür ist das Zählen von Einheiten in der GameScoring.lua. Ein paar findige Modder-Kollegen haben jedoch ein Tool entwickelt, dass betroffene Speicherstände wieder reparieren kann und das Auswählen von Einheiten wieder möglich macht: www.moddb.com/mods/thrawns-revenge/downl...eze-fixer-utility-v2

Grundsätzlich treten diese Probleme jedoch nur in der Galaxisansicht auf, in Gefechten solltest du keine Probleme haben.
Wenn diese im Spielverlauf auch schwieriger spielbar werden vermute ich eher eine Hitzeproblem deines Rechners.

Hoffe das hilft dir ein bisschen weiter.
The following user(s) said Thank You: Gamer

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
02 Jul 2019 11:06 #89845 by Gamer
Replied by Gamer on topic Systemleistungsfrage
Herzlichen Dank für die Mühe!
Ich habe zwischenzeitlich noch durch umstellen/ tüfteln an den Einstellungungen von VM-Ware-Player (das Spiel samt Add-ons ist in Windows XP Umgebung über diesen installiert) heraus gekriegt, das sich das Spiel an mehreren Kernen stört. Das beste Ergebnis (also abmildernd, nicht behebend) erzielte ich bei einer CPU (ein Kern) und 2 Gb RAM, sowie fest vergebenem virtuellen Arbeitsspeicher (Auslagerungsdatei). Ich vergebe stets bei XP großzügig 4096 Mb virtuellen Speicher, als ständig dem OS garantiert (Start- und Endgröße) Dadurch "schaufelt" das System nicht ständig herum, was dann wieder die CPU beansprucht. Die CPU muß außer des Spiels immer schön frei sein, Hintergrundprozesse beenden die man nicht braucht, PC gesamt vom Internet (mechanisch) trennen und wärend des Spiels Antivirensoftware sowie Firewall deaktivieren, das nichts stört ... dann geht das so leidlich. Es hakelt immer noch aber das Spiel fängt sich. Möglichst auf Speichern verzichten ab Ereignis "Kashyyyk" (darauf folgende Expansionsphase bis Ereignis "Azerri" möglichst gar nicht speichern sonst "kranks" schon in der Mission wo Han Solo die Pläne für den Todesstern klauen soll. Diese Mission bzw. deren saves reagieren wie die Haut bei Sonnenbrand. Wurd vorher zu viel gespeichert (oder bei der Haut zu viel besonnt) gibts "Krebs", die saves gehn beim speichern kaputt. Also dort, in dieser Mission ist die Spitze der Problematik, ist diese Mission erfüllt, ebbt das deutlich ab. Man merkt das dort auch sehr deutlich, das der Speichervorgang ungewöhnlich lange braucht, ein untrügerisches Zeichen, das der Spielstand kaputt geht. Ist die Mission erfüllt, speichert das Spiel wieder zügig, dann ists überstanden.

... vielleicht hilft das dem jenigen, der irgendwann nach dieser Problematik sucht. ...

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Time to create page: 2.113 seconds