Stargate - Antiker Geschichten

More
05 Jun 2016 11:50 - 11 Jun 2016 21:22 #79741 by ViGame
Stargate - Antiker Geschichten

Vorwort:
Diese Geschichte weist viele Parallelen zu der Ursprungsfassung von Stargate – Vormarsch der Wraith, was nicht zuletzt dadurch kommt dass ich die gesamte Reihenfolge der Geschichten neu erzählen wollte. So wird diese Geschichte sowohl von der Gegenwart als auch von der Vergangenheit handeln.
Des weiteren wird es viele Geschichten geben die jeweils von einer der verschiedenen Epochen in der Geschichte der Antiker handeln, und auch die Entstehung vieler anderer Völker zugrunde liegen wird.
Ich hoffe ihr werdet euch daran so erfreuen wie ich mich selbst beim schreiben begeisterte.

Viel Spaß mit Kapitel 1.
ViGame.

Kapitel 1: Die Suche

Eine Gruppe von Menschen geht durch eine Tiefe Schlucht die in der Länge endlos zu sein scheint.
Da spricht einer von ihnen der gerade so hinterher kommt etwas schwer atmend: „Sheppard, können wir jetzt endlich mal eine Pause machen?“ „Nein McKay wir gehen jetzt weiter, am Anfang waren sie doch noch ganz wild darauf diesen Antikeraußenposten zu finden.“ erwidert Sheppard, welcher als Spitze der Gruppe voran geht. Da erwidert McKay: „Da wusste ich ja auch noch nicht das wir soviel laufen müssen. Wir sind seit zwei Stunde unterwegs ohne eine Pause zu machen.“
„Es ist echt kein Wunder das sie nur als Zivilist bei der Airforce sind. Sie hätten das Trainingscamp nie überstanden.“ „Wenigsten weiß ich das man nicht alles mit Waffengewalt lösen kann“ antwortet McKay bissig. Auf einmal Platz Teyla in den streit und sagt: „Hört auf zu streiten, wir sind da.“ „Was? Wo?“ fragt McKay, „Direkt neben ihnen“ antwortet Teyla lächelnd. „Ich sehe keinen Eingang.“ antwortet McKay schmunzelnd. Teyla erwidert: „dann gucken sie mal auf den Antiker Lebenszeichen Detektor“. „Da hinter ist ein Hohlraum sie hat recht“ antwortete McKay freudig.
Daraufhin Sheppard: „Und wie kommen wir da rein?“. McKay tastet die Wände ab und antwortet: „So Sheppard.“ McKay drückt einen Stein der Felswand in die Wand und auf einmal bebt der Boden und die Felswand geht an dem Punkt wo der Stein war auseinander.
Daraufhin Sheppard: „Das war doch irgendwie klar.“ McKay geht in den Raum der hinter der Felswand liegt und sagt: „Das scheint ziemlich früh entstanden zu sein, die Konsolen sind deutlich älter als die in Atlantis und der Kontrollstuhl sieht komplett anders aus.“ McKay weist auf einen an den Armlehnen eher abgerundeten Stuhl der aus einem rot schimmernden Metall besteht und keine Gelkissen wie die Kontrollstühle hat sondern eine Fläche aus einem silberähnlichen Material das leicht nachgibt wenn man darauf drückt.
Da sagt Sheppard: „McKay nicht mit unbekannter Antikertechnologie rumspielen, sie wissen am besten was passieren kann.“ „Ja, ich passe schon auf.“ erwidert McKay, daraufhin Sheppard: „Das sagen sie doch immer.“ „Holen sie lieber Zelenka während ich versuche zugriff zum System zu kriegen. McKey geht am eine der Konsolen und schließt sein Tablett PC daran an.
Währenddessen sagt Sheppard so Ronon: „Bleib hier und passe auf McKay auf, während ich mit Teyla zum Shuttle zurück gehe um nach Atlantis zurück zukehren.
Währenddessen geschieht auf Atlantis etwas seltsames.
Woolsey sagt zu Jack O'Neill: „Seit Atlantis auf der Erde ist erwachen ungenutzte Systeme und andauernd kommen neue Informationen in die Datenbank.“ „Wie kann das sein ich dachte der Kontrollstuhl wäre zerstört worden?“ fragt O'Neill daraufhin betritt Zelenka den Raum und erwidert: „Aber den Außenposten haben die Wraith nicht zerstört.“ „Ich dachte der wäre nutzlos ohne den Kontrollstuhl?“ fragt Woolsey daraufhin. Zelenka antwortete „Das dachten Doktor McKey und ich zuerst auch aber die neuen Daten aus der Datenbank bestätigen das der Außenposten fasst so groß ist wie die Stadt selbst allerdings noch nicht vollständig fertig.“
Woolsey fragt: „Wollen sie damit sagen das dort unten ein weiteres Stadtschiff der Antiker Schlummert?“ „Nein dafür fehlt zu viel es scheint mir eher so als wäre Atlantis beim Abflug von der Erde noch nicht fertig gewesen und der Außenposten ist in Wirklichkeit ein Teil der Stadt der noch daran hängen sollte.“ erwidert Zelenka. O'Neill fragt: „Wollen sie sagen die Antiker hätten alle ihren Außenposten in Wirklichkeit dafür geschaffen?“ Zelenka antwortet „Das glaube ich nicht nur es steht so in der Datenbank. Die Außenposten in der Milchstraße waren in Wirklichkeit die Baustellen für die Stadtschiffe die dann nach Pegasus flogen und das alle unfertig sie hätte angeblich noch um einiges größer werden sollen damit die Antiker für alle Platz hätten.“
„Aber die Antiker waren doch nie so viele um ganze Stadtschiff voll auszufüllen dachte ich?“ meint O'Neill fragend. „Nicht mehr am Ende der Seuche. Am Anfang waren die Städte übervölkert und die Antiker mussten mehr Platz schaffen. Als die Seuche überstanden war waren gerade einmal so viele Antiker noch am Leben um die Stadtschiff zu fliegen und sie nahmen alle mit, da sie eigentlich nie wieder zurückkehren wollten.
Auf einmal Aktiviert sich das Tor und es kommt ein Identifikation Code rein. Zelenka sagt: „Iris öffnen das ist Sheppard.“ Kaum ist die Iris deaktiviert kommt der Puddle Jumper auch schon durch das Gate und landet in der Jumperbucht.
Als Sheppard mit Teyla im Kontrollraum ist guckt er zu O'Neill und sagt: „General schön sie man wieder hier zu haben. Seit Atlantis auf der Erde ist kommen sie ja öfter vorbei als normalerweise.“ „Dafür gibt es auch guten Grund, das Komitee will Atlantis jetzt da es auf der Erde ist ständig unter Kontrolle halten.“ erwidert O'Neill mit einem leicht genervten Blick.
Da fragt Zelenka Sheppard: „Warum sind sie schon so früh wieder hier?“ Da antwortet Sheppard: „McKay braucht sie und ihr Team in dem Antikeraußenposten.“ „Sie haben ihn also Tatsächlich gefunden?“ fragt Zelenka. „Ja das haben wir“ antwortet Sheppard. Da rennt Zelenka aus dem Kontrollraum bevor Sheppard mehr sagen kann.

Das wars für heute bald gibt es mehr :vortex2:
Last edit: 11 Jun 2016 21:22 by ViGame.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
05 Jun 2016 12:31 #79742 by General Stefan
Uiui ich bin gehypt! Hab damals schon die ursprüngliche Fassung geliebt und finds einfach toll, dass du diese Wunderbare Geschichte und die Welt die uns Stargate Atlantis eröffnet hat, fortführst! Ich freue mich auf neue Kapitel!

LG Stefan

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
05 Jun 2016 13:28 #79743 by ViGame

General Stefan wrote: Uiui ich bin gehypt! Hab damals schon die ursprüngliche Fassung geliebt und finds einfach toll, dass du diese Wunderbare Geschichte und die Welt die uns Stargate Atlantis eröffnet hat, fortführst! Ich freue mich auf neue Kapitel!


Freut mich zuhören.
Ich fand Vormarsch der Wraith war vom Anfang her zu schnell und es war zuviel Inhalt aufeinmal daher haben ich mich entschieden mit Hilfe von Antiker Geschichten das ganze zu ergründen und Schritt für Schritt alles für Vormarsch der Wraith einzuführen so das dann der eigentliche Inhalt nämlich der Krieg gegen die Wraith wieder in Vormarsch der Wraith vorkommt. Deshalb wird es auch so sein das in der ersten Hälfte von Antiker Geschichten Atlantis noch in der Milchstraße sein wird und erst später dann nach Pegasus zurückkehrt.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
09 Jun 2016 19:51 - 11 Jun 2016 10:55 #79842 by ViGame
Und weiter geht´s hier nun mit einer Fortsetzung die noch in der Rohfassung ist und mir gerade so im Kopf rum schwirrte. Ich fand sie gut werde sie aber eventuell noch etwas ausbessern.
Hier nun die

Fortsetzung:

Währenddessen läuft McKay erst von der einen Seite des Kontrollraumes zur anderen und wieder zurück. Immer schwer Blicken und nach einiger Zeit geht auf einmal die erste Konsole an und nach und nach schaltet er alle Konsolen ein und aktiviert die Hauptsysteme.
Er schließt gerade seinen Tablett PC an eine der Konsolen an als ein Hologramm vor ihm erscheint.
Es fragt etwas wütend wirkend: „Was willst du hier? Keinem ist es gestatten diese Einrichtung zu betreten.“
Da fragt McKay konternd: „Die Frage sollte Lauten, wer ihr seid und was das hier für ein Ort ist.“
Das Hologramm guckt etwas mürrisch und erwidert dann: „Ich bin Amelius, Schöpfer der Stargates und einer der wenigen noch lebenden Antiker neben jenen die Aufgestiegen sind.“
McKay guckt mit großen Augen und fragt etwas verwirrt: „Soll das heißen das das hier eines der Verschollenen Bewusstseinsarchive ist.“
„Ihr wisst von den Archiven? Ich werde nichts mehr sagen. Eigentlich hätte diese Anlage nie geöffnet werden dürfen, keine Rasse ist Fähig mit all dem Wissen welches wir bewachen umzugehen. Geht oder wir werden euch zwingen.“ erwidert das Hologramm.
McKay guckt verärgert und sagt: „Warum seid ihr Antiker nur alle so ignorant?“ „Würdest du unsere Geschichte kennen würdest du verstehen, dass wir einige Fehler gemacht haben und zu dem Entschluss kamen, dass eine strickte Politik der Nicht-Einmischung das Beste ist.
In diesem Moment betritt Ronon den Raum und fragt: „McKay mit wem Sprechen die da?“ McKay will gerade etwas sagen, als er und Ronon auf einmal von hellem weißen Licht umhüllt werden und kurze Zeit später raus gebeamt werden.
Und aufeinmal finden sie sich vor einer Gruppe von Jumpern wieder, genau genommen vier Stück aus denen gerade Sheppard mit Zelenka und einer Gruppe von zwölf Wissenschaftlern herauskommen.
Da fragt Sheppard: „McKay was haben sie jetzt schon wider angestellt?“ McKay antwortete: „Das sollten wir in Atlantis besprechen, es ist etwas unerwartetes passiert, wir brauche Doktor Jackson.“

Sheppard und McKay steigen in Atlantis gerade aus dem Jumper als ihnen Richard Woolsey entgegen kommt und sagt: „Doktor Jackson war überrascht das gerade sie Doktor McKay ihn um Hilfe bitten allerdings er wird in ein paar Stunden von einer Mission zurück kommen in der er ebenfalls benötigt wird. Außerdem hat General O'Neill eine Versammlung einberufen in der entschieden wird was mit Atlantis passiert, wir können schließlich nicht ewig auf der Erde bleiben.
Doch bis Doktor Jackson zurück ist gibt es nichts für sie zu tun sie dürfen sich entspannen.“
McKay guckt erfreut und antwortet: „Dann werde ich mir wohl ein Schinken-Käse Sandwich gönnen und mich etwas ausruhen.“
Als McKay aus dem Raum ist fragt Sheppard etwas verwirrt: „Ich dachte das Komitee entscheidet was mit Atlantis passiert und nicht die Airforce.“ Woolsey erwidert.„Nun ja, bis die Erde eine vernünftige Verteidigung hat schon, aber laut den Aufzeichnungen, scheint doch der Vorposten den sie untersuchen eine der ersten gewesen zu sein. Vielleicht finden sie dort etwas.

Zur selben Zeit durchsuchen Daniel, Carter, Teal'c, Vala und Mitchell auf Dakara die Ruinen und werden fündig.
Das sagt Teal'c: „Vala, hier ist ein guter Platz, aber ich frage mich warum wir so lange nach einem Platz zum Essen gesucht haben.“ „Ganz einfach, ich habe euch her gerufen weil wir uns Seit Monaten nicht mehr gesehen haben und solange gesucht haben wir weil es hier fast keinen Platz gibt wo man sich sicher hinsetzen kann.“ erwidert Vala.
Da breiten sie über eine Gruppe von Felsbrocken eine Decke aus auf die sie alle gerade so rauf passen und reden über die letzen Monate.
„Sam, wie läuft es auf der General Hammond?“ fragt Daniel etwas neugierig. „Naja, bis auf die ganzen Schlachten ist es ganz angenehm auch mal der Chef zu sein, allerdings fehlt wir schon die Arbeit mit euch.“ „Kann ich verstehen ich habe es auch vermisst durch das Stargate zureisen.“ erwidert Daniel etwas traurig dreinblickend und setzt fort, „Ich bin seit Wochen in Ägypten unterwegs um nach spuren von Antikerarchiven zu suchen.“ „Was für Archive sollen das sein“ fragt Sam. „Archive in denen die Antiker ihr Bewusstsein Lagerten. McKay und ich haben vor ein paar Monaten die Antikerdatenbank durchsucht um mehr über die Ori-Galaxie zu erfahren. Dabei erfuhren wir das lange bevor die Antiker den Aufsteig erreicht hatten sie ihr Bewusstsein kurz vorm Tod ihres Biologischen Körpers in eine Art Datenbank luden um nicht zu sterben und auf die Archive aufzupassen. Wenn wir richtig liegen sind in diesen Archiven die gesamten Informationen über die Antiker und was noch viel wichtiger ist möglicherweise Antiker die uns helfen können gegen die Wraith zu kämpfen. Leider sind die Archive verschollen und McKay gab die Suche auf, doch ich suche immer noch nach Informationen.“ „Das wäre unglaublich mit echten Antiker zu reden, aber wer weiß ob die nicht genauso drauf sind wie die Aufgestiegen.“ erwidert Sam.
Daraufhin wendet sie sich zu Teal'c und fragt: „Und was machst du seit unser Team aufgelöst wurde?“ „In der Tat war auch ich traurig dass das Team aufgelöst wurde und ich habe Anfangs keine wirkliche Aufgabe gefunden. Doch nachdem die Ori Dakara zerstören ließen hatte mein Volk kein Zuhause mehr. Bra'tac und ich haben es uns zur Aufgabe gemacht die Jaffa Nation neu aufzubauen und haben eine Gruppe von Planeten auserkoren, welche wir für sicher halten. Nach dem der Rat die Jaffa fast in das Chaos geschickt hatte entschieden wir zusammen mit allen Jaffa das der Rat eine Führungsperson braucht die die Verhandlungen führt und im Notfall Entscheidungen hinterfragt. Deshalb bin ich nun Master Teal'c und der oberste Primus des Rates der Jaffa.“ „Das klingt nach einer wichtigen Position“ erwidert Vala und fragt weiter „Und hab ihr auch ein paar Schätze?“ und verdreht dabei leicht die Augen. Teal'c guckt etwas hinterfragend und antwortet: „Nein, die Jaffa Nation sammelt kein Gold wie einst du Goa'uld“ und fragt weiter gehend, „Und Vala bist du immer noch als Gaunerin unterwegs?“ Vala antwortet etwas bedrückt wirkend: „Natürlich nicht ich bin doch eine ehrlicher Mensch.“ ihr etwas trauriger Blick wird zum lächeln und sie führt fort: „Nein, das war natürlich ein Scherz. Ich bin auf der Erde sesshaft geworden. Seid ich aus dem Stargate Center darf habe ich mir ein kleines Casino aufgebaut und verdiene mein Geld damit anderen Leuten ihr Geld aus der Tasche zu ziehen.“ da erwidert Daniel die Augen verdrehend: „Was für eine Überraschung Vala zieht die Leute mit einem Casino ab.“ Sam meint draufhin: „Dir ist wohl echt langweilig mit deiner Arbeit Daniel.“ „Wer nichts findet ist nicht gerade erfreut, ich fühle mich so wie vor dem Stargate Programm.“ „Das wird schon wieder Daniel sie finden bestimmt noch was.“ antwortete Mitchell versuchend Daniel aufzumuntern. Daraufhin Vala zu Mitchell: „Wir haben jetzt über uns alle gesprochen abgesehen von dir, also was treibst du jetzt so ganz allein?“ „Ich bin nach Atlantis gezogen und bringe dort den Neulingen alles über das Verhalten in Stargate Missionen bei. Dazu gehört auch ein Trainingsausflug auf einen Wüstenplaneten. Ich habe mich noch nie so sehr nach der Kälte des Stargate Centers gesehnt.“ „Warum sind sie nicht im Stargate Center geblieben so wie General Landry?“ fragt Sam und Mitchell antwortet: „Weil ich nicht im Stargate Center versauern wollte. Landry und ein Teil des Militärs ist doch nur dortgeblieben um keine Aufmerksamkeit auf den leeren Komplex zu lenken, da das Stargate immer noch dort steht.“

Nach ein paar Stunden gehen sie zum Stargate und verlassen den Planeten.

Als sie auf Atlantis ankommen wartet McKay schon ganz ungeduldig am Stargate und sagt etwas wütend: „Ich wusste doch das sie auf keiner wichtigen Mission sind.“ beruhigt sich wieder etwas und setzt fort „Sie müssen sofort mit in mein Labor ich muss ihnen etwas zeigen. Das was ich mit meinem Team gefunden habe ist kein Antikeraußenposten. Es ist eines der Bewusstseinsarchive von denen wir beide dachten sie wären zerstört worden.“ „Das kann nicht sein in den Aufzeichnungen stand doch ganz klar das die Antiker alle Bewusstseinsarchive versiegelt haben und sie kurze Zeit später verschwanden. Außerdem dachte ich das alle Archive auf der Erde seinen. Sind sie sicher das es ein Bewusstseinsarchiv ist?“ fragt Daniel etwas erschreckt gleichzeitig aber auch freudig „Auf jeden Fall, ich wurde von einem Hologramm begrüßt, welches sich als Antiker vorstellte. Und das die Antiker in der Datenbank auch Teilweise uneindeutig geschrieben haben Wissen wir ja.“ antwortet McKay mit einem Grinsen „Warum sind sie dort Weg gegangen?“ fragt Daniel etwas verwundert und setzt fort „Sie sind doch sonnst immer so verrückt solche Dinge zu untersuchen“ McKay antwortet„Wir sind nicht weg gegangen. Wir wurde Weg geschickt und einfach rausgebeamt.“

Und damit schon wieder bis zum nächsten mal :vortex2:
Last edit: 11 Jun 2016 10:55 by ViGame.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
09 Jun 2016 20:23 #79844 by General Stefan
Interessant, direkt der Schöpfer der Stargates, ich mag deine Rohfassung, du musst aber noch ein bisschen daran arbeiten die Gedankengänge der Menschen langsamer darzustellen. Woher soll z.b. McKay wissen, dass der Antiker sein Bewusstsein ins Archiv hochgeladen hat? Außerdem müssen deine Dialoge noch etwas mehr beschrieben werden, man hätte z.B. das Gespräch über die Schiksale von SG1 deutlich aufblähen können! Bist aber auf einem guten Weg und ich freue mich schon sehr aufs nächste Kapitel!

LG Stefan

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
09 Jun 2016 21:04 #79845 by ViGame

General Stefan wrote: Interessant, direkt der Schöpfer der Stargates, ich mag deine Rohfassung, du musst aber noch ein bisschen daran arbeiten die Gedankengänge der Menschen langsamer darzustellen. Woher soll z.b. McKay wissen, dass der Antiker sein Bewusstsein ins Archiv hochgeladen hat? Außerdem müssen deine Dialoge noch etwas mehr beschrieben werden, man hätte z.B. das Gespräch über die Schiksale von SG1 deutlich aufblähen können! Bist aber auf einem guten Weg und ich freue mich schon sehr aufs nächste Kapitel!

Freut mich hatte heute nicht soviel Zeit wollte aber wieder was schreiben daher habe ich einfach den Eintrag als Gedächtnisstütze genommen.

Der Schöpfer der Stargates hat eine bestimmte Rolle und ist einer der Wenigen dessen Namen bekannt sind aus der Epoche.

Das mit den Schicksalen wird noch deutlich aufgebläht mit Erzählungen von ganzen Erlebnissen allerdings habe ich dazu erst am Wochenende Zeit.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
10 Jun 2016 16:32 #79849 by ViGame
So ich habe versucht Logikfehler zu beseitigen und haben den Text doch noch einmal um einiges erweitert.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
11 Jun 2016 10:21 #79856 by General Stefan
Gefällt mir schon gleich viel besser! Finde die Dialoge machen das ganze viel lebhafter und man wird nicht einfach so mit einem haufen Informationen überleden! Kleiner Tipp beim schreiben, wenn du etwas über zwei Personen sagen möchtest, stell das "Ich" bitte nach den namen der anderen Person. Also in Tealcs Zeile müsste es "Bratac und Ich heißen" gleicher Fehler ist ein paar zeilen drüber auch vorhanden. Davon abgesehen, finde ich es schön geschrieben und freue mich auf mehr!

LG Stefan

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
11 Jun 2016 10:57 #79858 by ViGame

General Stefan wrote: Kleiner Tipp beim schreiben, wenn du etwas über zwei Personen sagen möchtest, stell das "Ich" bitte nach den namen der anderen Person. Also in Tealcs Zeile müsste es "Bratac und Ich heißen" gleicher Fehler ist ein paar zeilen drüber auch vorhanden.


Das mache ich normaler Weise immer.
Scheint mir allerdings beim schreiben entgangen zu sein also danke für die Information.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
12 Jun 2016 00:47 #79872 by ViGame
So und schon wieder ein Teil eines Kapitels allerdings noch in Rohform, also noch nicht vollständig ausgereift. Vorschläge zur Verbesserung sind gewünscht.

Kapitel 2 – Ein unerwartetes Wunder

Während McKay und Daniel noch am reden sind betritt Woolsey den Raum und fragt: „Und Doktor McKay, glauben sie das sie noch einmal auf den Planeten sollten?“ da antwortet McKay etwas spöttisch: „Natürlich sollten wir das, wenn wir recht haben könnten wir mit deren Hilfe die gesamte Antikertechnologie kontrollieren ohne vor Problemen zu stehen.“ Woolsey erwidert„Dann stellen sie ein Team zusammen und besorgen sie sich die Ausrüstung die sie brauchen.“ Daraufhin Daniel: „Nur McKay und ich sollten gehen. Vielleicht haben wir zusammen eine Chance.“ „Na dann los.“ antwortet Woolsey.
Während McKay und Daniel die letzten Dinge in den Jumper räumen frag McKay: „Wie wollen sie es schaffen nicht rausgeschmissen zu werden?“ „Ich war mal ein Aufgestieger schon vergessen?“ erwidert Daniel und McKay kontert: „Nein, im Gegensatz zu ihnen kann ich mich an diese Zeiträume noch sehr lebhaft erinnern.“ Da guckt Daniel ihn etwas verärgert an und sagt: „Möglicherweise habe ich einfach die richtige Ausstrahlung.“ „Hoffen wir es.“ erwidert McKay und verschließt den Jumper.
Als sie aus dem Stargate des Planeten kommen fragt Daniel McKay: „Wissen sie denn wenigsten wo sie landen müssen oder wollen sie wieder die ganze Strecke laufen?“ „Bloß nicht, das hätte mich vorhin schon beinahe umgebracht. Ich war froh als ich zum Tor gebeamt wurde.“ erwidert McKay, Daniel kann sich ein lächeln nicht verkneifen und McKay setzt fort: „Ich habe vorhin vor dem Eingang sicherheitshalber einen Funksender abgestellt, falls ich aus irgendeinem Grund frühzeitig Weg muss.“ „Na dann geben sie den Kurs an.“ antwortete Daniel.
Ein paar Minuten später steht der Jumper auch schon vor dem Eingang und McKay meint: „Na dann gehen sie mal vor Mister Ausstrahlung.“ Daniel guckt etwas verärgert zu McKay hinüber und überlegt kurz dagegen zu kontern, entscheidet sich allerdings dagegen und betritt das Archiv.
Kurz nachdem er das getan hat erscheint auch schon das Hologramm von Amelius und er fragt: „Wer seid ihr und was wollt ihr hier?“ „Wir sind Suchende auf der Suche nach Weisheit und Wissen.“ antwortet Daniel. Amelius erwidert: „Und doch war euer Freund vorhin recht unfreundlich.“ da fragt Daniel „Darf ich fragen warum ihr euer Wissen nicht teilen wollt?“ und Amelius antwortet: „Nachdem alle anderen Aufgestiegen waren blieben wir zurück, wir waren die letzten Antiker. Und als sich unter den Aufgestiegen die Regel der Nicht-Einmischung bildete entschieden wir uns auch daran zu halten. Schließlich hielt uns nur unser körperloses leben hier.“ „Also quasi ein Leben im Käfig und dennoch an Regeln gebunden.“ erwidert McKay. Amelius guckt ihn fragen und antwortet dann: „So kann man es auch nennen.“ Da fragt Daniel und verdreht leicht die Augen„Ich weiß das ihr meinem Kollegen vorhin nicht antworten wolltet aber wir Suchen nach den Bewusstseinsarchiven die ihr gebaut habt.“ Amelius antwortet „Bevor ich euch etwas dazu sagen kann muss ich wissen woher ihr davon erfahren habt.“ da antwortet McKay: „Wir kommen aus Atlantis.“ „Wie kann das sein Atlantis wurde vor mehr als zehntausend Jahren versenkt von Moros und den restlichen Mitgliedern des hohen Rates.“ erwidert ein weiteres Hologramm das neben Amelius auftaucht. Da sagt Daniel: „Wir hatte ganz vergessen mich vorzustellen, mein Name ist Daniel Jackson und das ist Doktor McKay darf ich fragen wir ihr heißt.“ „Mein Name ist Tria ich war eine derjenigen die in diese Galaxie als erste kamen. Und den Namen von Amelius kennt ihr ja bereits.“ antwortet das Hologramm. Da erwidert McKay „Es freut mich echte Antiker kennen zu lernen und um ehrlich zu sein war Atlantis tatsächlich versenkt bis wir es entdeckten mit Hilfe von einem Aufgestiegen und Doktor Jacksons Arbeit.“ Da guckt Amelius etwas verwundert drein und fragt: „Warum hat euch ein Aufgestiegener geholfen?“ „Genau genommen war ich das. Ich war aufgestiegen und könnte nicht tatenlos zu sehen. Also verstieß ich gegen die Regeln und wurde von einer Aufgestiegen zurückgeschickt ohne die Erinnerungen meiner Zeit als Aufgestiegener.“ da mustert Amelius ihn und sagt: „Jetzt erkenne ich dich wieder, du sahst zwar etwas anders auch von der Kleidung aber du hast genau so gesprochen und hattest die selbe Einstellung. Du wolltest uns überzeugen das Archiv zu öffnen und anderen zugänglich zu machen aber Ganos Lal war dagegen.“ „Soll das heißen ihr kennt mich bereits?“ fragt Daniel und auf einmal tauchen im Kreis um Daniel und McKay mehr und mehr Hologramme auf ein jeder sieht anders aus doch tragen alle den selben Kleidungsstil und sie mustern Daniel und McKay. Da sagt McKay: „Ich will nicht unhöflich sein aber wir brauchen eure Hilfe. Auch wenn wir einige Systeme von Atlantis verstehen können wir mit den meisten Teilen der Stadt nicht viel Anfangen, da auch wenn es mir schwer fällt es zu zu geben wir die Technologie nicht verstehen.“ Da erwidert Amelius „Wir können euch nicht helfen der Rat der Aufgestiegen hat es verboten. Und der einzige der euch Helfen könnte ist schon seit ewigen Zeiten verschwunden.“ „Wenn meint ihr?“ fragt Daniel
und Tria guckt ihm Tief in die Augen und sagt: „Moros der erste und gleichzeitig letzte hohe Rat von Atlantis. Er kannte die Stadtschiffe perfekt, schließlich waren sie seine Erfindung“ da guckt Daniel verwundert und fragt: „Wie konnte er solange leben?“ Amelius sieht ihn an und sagt: „Er war einer der ersten von uns die es schafften aufzusteigen. Doch entschied er sich wieder die Menschliche Form anzunehmen. Und immer kurz bevor er wusste er würde sterben schaffte er es wieder aufzusteigen.“ Da guckt Daniel bedrückt in die Runde und sagt: „Ich muss wohl ein wenig erzählen: Vor einiger Zeit stießen ich und eine Kollegin auf ein Gerät das es uns ermöglichte in eure Galaxie zu reisen zumindest unsern Bewusstsein. Dabei verrieten wir das in dieser Galaxie Menschen leben die nicht die Ori anbeten und die Ori schickten Priore und Armeen und am Ende sogar Kriegsschiffe. Dann trafen wir auf Moros er wollte uns helfen war aber schon zu schwach und den Aufstieg sah er nicht als Wahl. So kopierte er sein Bewusstsein für eine begrenzte Zeit in mein Gehirn. Doch er ist gestorben.“ Tria halt ein leichtes lächeln auf den Lippen und sagt dann: „Er ist nicht gestorben. Er hat dafür gesorgt das die Hirnzellen die sein Bewusstsein tragen einschlafen sobald es nicht mehr anders geht.“ „Soll das heißen das Moros noch in Daniels Gehirn vorhanden ist?“ fragt McKay ziemlich überrascht und Daniel fragt: „Könnt ihr ihm vielleicht helfen?“
Da kommt aus der Runde ein weiterer Antiker ins Gespräch und sagt: „Ja es stimmt was Tria sagt und ja wir könnten ihn aus deinem Gehirn holen aber er hätte keinen Körper.“ Amelius sagt: „Wir wissen das Atlantis über Nano-Technologie verfügt die es ermöglicht Körper zu erschaffen aber ihr solltet schon bemerkt haben das es gefährlich ist damit zu Arbeiten.“ „Das könnt ihr Laut sagen, wir hatten schon zweimal mit Maschinen aus diesen Zellen zu tun.“ erwidert McKay doch Daniel antwortet: „Ich werde mit meinen Vorgesetzten sprechen.“ Kurz danach verschwinden die Hologramme und McKay und Daniel finden sich vor dem Archiv wieder schon im aktiven Puddel Jumper sitzend. Da gucken sich McKay und Daniel an und fliegen Richtung Stargate.

So das war es dann auch schon wieder. Bald geht es weiter. :vortex2:

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Time to create page: 1.224 seconds